Löhne: Montagabend wurde Gartenhütte an Oppelner Straße bei Brand zerstört, nachdem 100 kg Rindfleisch darin getrocknet werden sollten

Löhne: Montagabend wurde Gartenhütte an Oppelner Straße bei Brand zerstört, nachdem 100 kg Rindfleisch darin getrocknet werden sollten

Am Montagabend, dem 18. Januar 2016 brannte gegen 23:58 Uhr eine Gartenhütte an der Oppelner Straße in Löhne-Gohfeld. Durch das Feuer wurden die Gartenhütte und darin befindliche Gegenstände zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf 3000 Euro.

Vor Eintreffen der alarmierten Feuerwehr versuchten bereits Bewohner des dazugehörigen Wohnhauses die Gartenhütte mit Feuerlöscher und Gartenschlauch zu löschen – erfolglos.

Die Kräfte der Feuerwehr konnten die Flammen unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr schnell löschen. So konnte ein Übergreifen auf eine benachbarte Gartenhütte mit gelagertem Holz verhindert werden. Um Glutnester abzulöschen, mußte die mit 30 Kräften im Einsatz befindliche Feuerwehr die Hütte abreißen.

Die Eigentümer der Gartenhütte gaben an, daß sie in der Hütte ungefähr 100 Kilogramm Rindfleisch trocknen wollten und deshalb am Abend einen Kamin angezündet hatten, der jedoch beim Verlassen des Gebäudes erloschen gewesen sein soll. Nach bisherigen Erkenntnissen kann eine Brandstiftung ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.