Mittwochabend wurde Radfahrerin auf Detmolder/Loher Straße von Auto angefahren, schwer verletzt

Am Mittwoch, dem 7. Juni 2017 wollte gegen 18:20 Uhr eine 56-jährige Autofahrerin aus Vlotho von der Loher Straße nach rechts auf die Detmolder Straße abbiegen. Dabei kollidierte das Auto mit dem Pedelec einer 30-jährigen Radfahrerin, die auf der vorfahrtsberechtigten Detmolder Straße unterwegs war. Die Radfahrerin prallte gegen die Fahrerseite des Autos und stürzte dann auf die Fahrbahn, sie wurde schwer verletzt.

Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich an der Unfallstelle um die Verletzte. Sie wurde ins Klinikum Herford eingeliefert.

Mittwochabend Zusammenstoß von Roller und Auto an Niederbecksener und Weserstraße – Rollerfahrer leicht verletzt

Am Mittwoch, dem 18. Juni 2014 wollte am frühen Abend der 50-jährige Fahrer eines Peugeot-Rollers von der Niederbecksener Straße nach links in die Weserstraße einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem silberfarbenen Opel eines 73-jährigen Autofahrers. Der Rollerfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1000 Euro.

Außerdem kam es am Mittwoch, dem 18. Juni 2014 zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 14 und 19 Uhr parkte ein anthrazitfarbener Renault Megane eines 45-Jährigen auf dem Parkplatz der Musikschule an der Dr.-Louis-Lehmann-Straße. Der Radkasten und Kotflügel hinten rechts wurden beschädigt, der Schaden wird auf 800 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort, ohne die Schadensregulierung einzuleiten. Die Polizei sucht Zeugen.

Drei Verkehrsunfälle mit Zweiradfahrern am Freitag und Samstag, drei Verletzte

Freitagnachmittag wurde Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Auto an Steinstraße/Wittekindstraße schwer verletzt

Am Freitag, dem 6. Juni 2014 wollte am Nachmittag ein 23-jähriger Seat-Fahrer von der Steinstraße nach rechts in die Wittekindstraße abbiegen. Dabei übersah er eine neben ihm fahrende 17-jährige Radfahrerin, welche ordnungsgemäß den Radweg nutzte.

Auto und Fahrrad stießen zusammen, wobei die Radfahrerin zu Boden stürzte und schwer verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 3000 Euro.

Freitagnachmittag wurde Motorradfahrer bei Kollision mit Auto auf Ringstraße schwer verletzt

Am Freitag, dem 6. Juni 2014 befuhren am Nachmittag ein 47-jähriger Autofahrer gefolgt von einem 51-jährigen Motorradfahrer die Ringstraße in Richtung Werster Straße.

Kurz vor der Einmündung kam es aus ungeklärter Ursache zu einer Berührung beider Fahrzeuge. Dabei kam der Motorradfahrer zu Fall und stürzte in den rechten Straßengraben. Das Motorrad fiel auf ihn und verletzte ihn schwer.

Ein Rettungswagen brachte den Motorradfahrer ins Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schaden am Motorrad auf 200 Euro.

Samstagmorgen wurde Radfahrerin bei Zusammenstoß mit Auto an Lessingstraße/Schillerstraße leicht verletzt

Am Samstag, dem 7. Juni 2014 befuhr am Morgen eine 83-Jährige mit ihrem Fahrrad die Lessingstraße in östliche Richtung. An der Einmündung zur Schillerstraße mißachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden 62-jährigen Fiat-Fahrers.

Der Autofahrer versuchte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern. Trotzdem streifte er den hinteren Bereich des Fahrrads, sodaß die Radfahrerin stürzte und leicht verletzt wurde.

Ein Rettungswagen brachte die Radfahrerin vorsorglich ins Krankenhaus Bad Oeynhausen. Das Auto blieb unbeschädigt, am Fahrrad entstand leichter Sachschaden.


Nachtrag: Natürlich analysiert Andreas Edler die Polizeipressemeldungen sprachlich genauso wie die Unfallsituationen zwischen Rad- und Autofahrern verkehrstechnisch fachlich:

Autofahrer fuhr Freitagmorgen vor Baum an Werster Straße – lebengefährlich verletzt

Am Freitag, dem 30. Mai 2014 fuhr ein 24-Jähriger aus Löhne-Gohfeld mit seinem Toyota Corolla auf der Werster Straße in Richtung Löhne. Gegen 9:45 Uhr kam er kurz hinter der Einmündung zur Aalstraße in einer leichten Linkskurve aus unbekannten Gründen nach rechts von der Werster Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Er mußte von der Feuerwehr (Hauptwache und Löschgruppe Werste) mit schwerem Gerät aus dem Toyota befreit werden. Der Rettungshubschrauber Christoph 4 flog ihn in die Medizinische Hochschule Hannover.

Der total beschädigte Corolla wurde sichergestellt und abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 7000 Euro und hat eine Blutprobe veranlaßt.

Der zerstörte Toyota Corolla vor dem Baum an der Werster Straße. (Foto: Polizei Minden-Lübbecke)

Der zerstörte Toyota Corolla vor dem Baum an der Werster Straße. (Foto: Polizei Minden-Lübbecke)

Nachtrag vom 2014-05-31: