Enkeltrickbetrüger forderte 50.000 Euro von 82-Jähriger

Am Mittwochnachmittag, dem 31. Mai 2017 versuchte ein Unbekannter telefonisch mittels des Enkeltricks von einer Seniorin aus Bad Oeynhausen 50.000 Euro zu ergaunern. Der angebliche Enkel würde das Geld für den Kauf einer Wohnung in Bielefeld benötigen.

Die 82-Jährige fiel nicht darauf herein. Ihre Angehörigen informierten die Polizei.

Presseschau für Mittwoch, den 27. Januar 2016

Dienstagabend zwei Einbrüche in Eidinghausen: Schmuck und Tablet am Leinkamp erbeutet; Hund vertreibt Einbrecher Auf der Hude

Neugliederung der Verwaltung mit vier statt fünf Fachbereichen geplant

Der bisherige Fachbereich »Recht und Kultur« soll aufgelöst werden. Es gibt danach vier Fachbereiche »Zentrale Dienste«, »Stadtentwicklung und Bauen«, »Sicherheit und Ordnung« und »Jugend, Soziales und Bildung«.

Schüler verkauften an Realschule Süd Selbstgebackenes und spendeten 140 Euro Erlös für Flüchtlingsnotunterkunft Rehme

Ehepaar aus Wulferdingsen mußte für nächtlichen Schlüsselnotdienst 640 Euro zahlen, der kam aus Essen und baute billigen Schließzylinder ein

Für Dach des Hahnenkamptunnels wird Asphaltdecke mit Geh- und Radweg für 126.000 Euro geplant

Jon Lehrer Dance Company aus den USA tritt am 13. Februar im Theater im Park auf und bietet außerdem zwei Tanzworkshops

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    „Ein hohes sportliches Niveau“
    – Interview: Der US-Amerikaner Jon Lehrer gastiert mit seiner Dance Company am 13. Februar im Theater im Park. Show vereint Mischung aus Jazz-, Break und Modern-Dance sowie Akrobatik; 2016-01-27
  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Einmal Tanzen wie die Profis
    – Jon Lehrer Dance Company gastiert im Theater im Park – Plätze in Workshops zu gewinnen; 2016-01-26

Drogen-, alkohol- und spielsüchtiger 24-Jähriger aus Bad Oeynhausen in Herford zu 25 Monaten Haft verurteilt, weil er Mann aus Bad Salzuflen erpresst hatte

Telefonseelsorge OWL mit Sitz in Bad Oeynhausen führte mit 81 Ehrenamtlichen 11.684 Gespräche im Jahr 2015

Im Jahr 2015 führte die Telefonseelsorge Ostwestfalen-Lippe mit Sitz in Bad Oeynhausen 11.684 Gespräche am Telefon. Dort arbeiten 81 Ehrenamtliche, 68 Frauen und 13 Männer. Die Ausbildung dauert 150 Stunden.

Die Telefonseelsorge ist unter 0800 1110111 und 0800 1110222 erreichbar und bietet außerdem Chat und E-Mail an.

Montag 23 Uhr Einbruchsversuch dreier Täter an Marienstraße mit zuvor aus Schuppen gestohlener Leiter, Alarm führt zu Flucht

Löhne

Löhne-Gohfeld: Grundschule Gohfeld beantragt mehr Plätze für Offenen Ganztag

Löhne: Ein Nistkasten für Schleiereulen in Löhne-Ort, zwei in Ostscheid aufgestellt

Löhne: Ausstellung »Städte, Blumen, Abstraktionen« im Gemeindehaus Obernbeck

  • Neue Westfälische Löhne:
    Die Kunst der Kontraste
    – Ausstellung: Waltraud R. zeigt im Gemeindehaus Obernbeck kraftvolle Aquarelle. Trotz des Titels „Städte, Blumen, Abstraktionen“ spielen dabei auch Löhner Motive eine Rolle; 2016-01-27

Sechsjährigem Mädchen, Tochter ehemaliger Löhner, wurde in Kanada ein Hirntumor entfernt

  • Neue Westfälische Löhne:
    Lilli will leben
    – Ein Hirntumor macht dem sechsjährigen Mädchen schwer zu schaffen. Alle Hoffnungen ruhen jetzt auf kanadischen Ärzten – und auf Unterstützern aus der alten Löhner Heimat; 2016-01-27
  • Ein Herz für Lilli

Ostwestfalen-Lippe

Porta Westfalica / Minden: Autofahrer (49) flüchtete mit seinem Kind (6) auf Beifahrersitz mit bis zu 180 km/h vor Polizei

Gütersloh: Nach Mord eines Mannes und schwerer Verletzung seines Bruders am 2015-11-03 in Rietberg wurden in Gütersloh zwei Verdächtige festgenommen

Polizei und Wittekindshof warnen vor Betrügern, die sich als Feuerwehr ausgeben und Rauchmelder kontrollieren wollen

Am Dienstagvormittag, dem 19. Januar 2016 klingelten zwei angebliche Feuerwehrmänner bei einem Mann in Bergkirchen. Sie waren in Feuerwehruniformen gekleidet und gaben an, von der Werksfeuerwehr Wittekindshof zu sein und die Rauchmelder in seiner Wohnung kontrollieren zu müssen. Der Mann schloß die Tür und informierte Polizei sowie Wittekindshof.

Die Polizei und der Wittekindshof warnen vor solchen Betrügern, die mit dieser Methode in die Wohnung gelangen und dort Diebstähle begehen wollen. Weder die Werksfeuerwehr des Wittekindshofs noch andere Feuerwehren kontrollieren unangemeldet Rauchmelder im privaten Bereich.

Die Werksfeuerwehr des Wittekindshof kontrolliert allein Immobilien, die der Wittekindshof nutzt, und das mit Voranmeldung.

Der Kreisfeuerwehrverband des Kreises Minden-Lübbecke hat keine Aufträge zur Kontrolle von Rauchmeldern in Wohnhäusern vergeben.

Offensichtlich gibt es bundesweit Meldungen von und Warnungen vor Betrügern, die sich als Rauchmelder kontrollierende Feuerwehrleute ausgeben.

Die angeblichen Kontrolleure beziehen sich dabei auf eine gesetzliche Neuregelung der Landesbauordnung, wonach in Nordrhein-Westfalen bis Ende des Jahres 2016 Hauseigentümer die Erstinstallation der Rauchgaswarnmelder übernehmen müssen. Die Geräte müssen mindestens in Schlaf- und Kinderzimmern sowie in Fluren, die als Fluchtweg dienen, angebracht werden. Die Feuerwehren führen allerdings keine Kontrollen von Rauchmeldern im privaten Bereich durch.

Presseschau von Mittwoch, dem 23. Mai 2012

Fußgänger auf Mindener Straße von LKW 30 Meter mitgeschleift, lebensgefährlich verletzt

Am Mittwoch, dem 23. Mai 2012 wollte gegen 16.30 Uhr ein älterer, bisher nicht identifizierter Fußgänger die vierspurige Mindener Straße (B61) in Höhe des Werre-Parks an einer Stelle ohne Querungshilfe oder Ampel überqueren. Dabei wurde er von einem aus östlicher Richtung kommenden polnischen LKW auf der linken Fahrspur frontal erfaßt, überrollt und 30 Meter mitgeschleift.

Der Lastwagenfahrer bemerkte den Unfall zunächst nicht, sondern wurde von einem Autofahrer, der auch die Rettungskräfte alarmierte, an einer Ampel darauf aufmerksam gemacht. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Fußgänger unter einem Reifen eingeklemmt und mußte durch die Feuerwehr befreit werden. Der lebensgefährlich verletzte Fußgänger wurde nach notärztlicher Erstversorgung von einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bielefeld geflogen.

Die B61 wurde zur umfangreichen Unfallaufnahme zwischen der Dehmer Straße und Eidinghausener Straße in beide Richtungen bis mindestens 19.30 Uhr gesperrt, was zu langen Staus rund um Bad Oeynhausen führte. Die Polizei sucht Zeugen.

Großbrand zerstörte ehemalige Druckerei an Grüner Weg

Wie bereits gestern berichtet, brannte am Dienstag, dem 22. Mai 2012 gegen 18 Uhr die ehemalige Westfalia-Druckerei an der Straße Grüner Weg in der Innenstadt am Schulzentrum Süd. Das Feuer wurde von der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Lohe bemerkt, die mit einem Mannschaftswagen zu einer Übung an die Weser fahren wollte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes – das Feuer war auf dem Dachboden ausgebrochen.

Die Feuerwehr mit 56 Einsatzkräften der Hauptwache und der Löschgruppen Rehme, Dehme, Lohe, Bad Oeynhausen, Eidinghausen-Wöhren und Oberbecksen benötigte mehrere Stunden, um die Flammen zu löschen und angrenzende Bürogebäude zu schützen. Personen waren zur Zeit des Brandausbruchs nicht im Gebäude, welches fast vollständig herunterbrannte. Ein Feuerwehrangehöriger wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 250000 Euro.

Die Kriminalpolizei hatten noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie konnte für eine vorsätzliche Brandlegung keine Hinweise finden und geht davon aus, daß eine fahrlässige Brandstiftung oder ein technischer Defekt die Ursache sind.

Die Westfalia-Druckerei ist 2008 nach Löhne-Gohfeld umgezogen, seitdem diente das Gebäude am Grünen Weg als Papierlager.

Auffahrunfall auf Weserstraße mit zwei Leichtverletzten am Dienstag

Am Dienstag, dem 22. Mai 2012 befuhr gegen 15.30 Uhr ein 45-jähriger VW-Fahrer aus Berlin die Weserstraße in Richtung Rehme. Er mußte in Höhe der Bahnhofstraße verkehrsbedingt abbremsen. Eine hinter ihm fahrende 82-Jährige bemerkte dieses zu spät und fuhr mit ihrem Audi auf.

Bei dem Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Der Audi mußte abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 7000 Euro.

Trickbetrug mit Stadtplan an Geldautomat letzte Woche Mittwoch

Am Mittwoch, dem 16. Mai 2012 wollte gegen 13 Uhr ein 80-Jähriger aus Vlotho Geld am Geldautomaten der Post an der Dr.-Neuhäußer-Straße abheben. Nachdem er seine Geheimnummer eingegeben hatte, wurde er von zwei jungen Männern angesprochen, ob er den Weg nach Minden und zum Bahnhof Bad Oeynhausen kennen würde. Gleichzeitig legten sie einen Stadtplan auf die Tastatur des Geldautomaten.

Durch dieses Ablenkungsmanöver gelang es ihnen, des Tageshöchstbetrag vom Konto des Rentners unbemerkt abzuheben, noch bevor ihm die Situation verdächtig vorkam und er sie zum Fortgehen aufforderte. Der Betrug fiel ihm erst später auf, sodaß er die Polizei erst am Dienstag, dem 22. Mai informierte.

Die Täter wurden als 16 bis 17 Jahr alt, schwarzen Haaren und mit gepflegtem, südländischem Aussehen beschrieben.

Bad Oeynhausen hatte 2011 mehr ein- als auspendelnde Berufstätigte

Nach einer Auswertung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld pendelten im Jahr 2011 mehr Berufstätige nach Bad Oeynhausen ein als aus Bad Oeynhausen heraus. Damit ist Bad Oeynhausen unter den 18 von 70 Kommunen in Ostwestfalen, die mehr Ein- als Auspendler haben; darunter Minden, Lübbecke, Espelkamp und Stemwede im Kreis Minden-Lübbecke.

Aus Bad Oeynhausen pendeln die meisten Berufstätigen nach Löhne, Minden und Bielefeld. Von in Minden wohnenden Berufstätigen pendelten 1129 nach Bad Oeynhausen.

Weserfähre Amanda mit Kran ins Wasser gehoben

Dienstagabend wurde die fast 30 Tonnen schwere Weserfähre Amanda aufgrund ausbleibenden Hochwassers von einen Jumbo-Kran von ihrer Überwinterungsposition an Land ins Weserwasser gehoben. Damit der Kran zur Fähre kommen konnte, mußte eine zweite Brücke aus Stahlplatten angelegt werden.

Bereits im Jahr 2011 mußte die Amanda mit einem Kran in die Weser gehoben werden – damals mußten ihn die Bundeswehr-Pioniere aus Minden mit amphibischen Fahrzeugen übersetzen. In Zukunft wird sie auch im Winter im Weserwasser bleiben.

Bad Oeynhausener wegen Besitz eines funktionstüchtigen Maschinengewehrs aus zweitem Weltkrieg vor Gericht

Herzzentrum stellt begehbares Herzmodell auf dem NRW-Tag am 27. und 28. Mai in Detmold aus

Kardiologe des Herzzentrums implantierte Herzklappe im Iran

Namen für zwei Weißstörche am Großen Weserbogen gesucht

Bürger für Bad Oeynhausen (BBO) lehnen Gebühren für Sportanlagen ab

Gesamtschule Bad Oeynhausen wurde mit Berufswahl-Siegel als ausbildungsfreundliche Schule ausgezeichnet

Bad Oeynhausener unterstützt Waisenhaus und Behindertenschule in Ghana, schrieb Buch über Erlebnisse in Afrika

  • Neue Westfälische: Wohltäter wird Autor – Waisen und Behinderte in Ghana unterstützt und Afrika-Erlebnisse werden herausgebracht

Pfingstmarkt auf Aqua Magica von Samstag bis Pfingstmontag

Ovelgönner Tage am Schloß vom 28. Mai bis 3. Juni

Vlothoer Anzeiger erscheint ab Juli einmal wöchentlich gedruckt kostenlos, täglich aktuell im Internet

Löhne: Neue Musikschule soll nach Sommerferien öffnen

Kurz nach der Eröffnung der neuen Musikschule mußte sie im April 2011 geschlossen werden, da die Raumluft mit Styrol belastet war. Nach mehr als einjährigen Sanierungsarbeiten soll die Musikschule nach den Sommerferien Ende August 2012 neu eröffnet werden.

Spinnweben verwirren automatische Verkehrsbeeinflußungsanlage auf A2: Nebelwarnung und Tempolimit bei bestem Wetter