Presseschau für Freitag, den 22. Januar 2016

Freitagnachmittag kollidierte Auto mit plötzlich ausscherendem Tanklastzug auf A2 zwischen Vlotho-West und Bad Oeynhausen, Autofahrer schwer verletzt

Aufbauend auf Brandschutzbedarfsplan soll Stärkung des Ehrenamts in der Freiwilligen Feuerwehr diskutiert werden – auch über angeblich versprochene Aufwandsentschädigungen für Einsätze

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Gespräche zwischen Stadt und Feuerwehr
    – Einsatzgeld: Wehrleitung plant, Ehrenamts-Konzept Anfang März vorzulegen; 2016-01-22
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Viel Arbeit, kein Geld für Freiwillige
    – Freiwillige Feuerwehr: Die Ehrenamtlichen warten seit einem Jahr auf ihre Aufwandsentschädigung. Doch offenbar gibt es bei der Verwaltung bisher noch gar keinen Antrag von Wehrführer Erwin Harbsmeier; 2016-01-15

Themenschwerpunkt Internetzugang in der Neuen Westfälischen: Ausbaubemühungen der vergangenen Jahre und ein Blick in die Zukunft

Trotz des VDSL+Vectoring-Ausbaus der Deutschen Telekom im Jahr 2015 ist die Bandbreite in einigen Gebieten Bad Oeynhausens noch nicht ausreichend, besonders in Gewerbegebieten. Da der Kreis Minden-Lübbecke mit seinem »Masterplan« für die Breitbandversorgung kaum vorankommt, liegen Fördermittel des Bundes in ferner Zukunft.

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Vlotho und Volkshochschule bieten Sprach- und Integrationskurse sowie Beratung für Flüchtlinge und Einwanderer an

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Sprache als wichtiges Puzzleteil
    – Diakonisches Werk und Volkshochschule unterstützen Flüchtlinge bei der Integration; 2016-01-22

Sozialverband Wulferdingsen informierte über Rechtliche Betreuung unter anderem mit einem Theaterstück

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Schweres Thema leicht aufbereitet
    – Ungewöhnliche Mitgliederversammlung: Mit Schauspielkunst bereiten Horst Virchow und Lilo Ritter das Thema „Rechtliche Betreuung“ im Sozialverband Wulferdingsen auf; 2016-01-22

Im Gemeindehaus Bergkirchen findet die 13. Konfi-Kleiderbörse für Konfirmations-, Abschlußball- oder festliche Tanzkleidung statt: Am 2. Februar bringen Verkäufer die Kleidung, am 6. Februar kommen Kaufinteressenten

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Festliches aus zweiter Hand
    – Schnäppchenmarkt: Die 13. Konfi-Kleiderbörse in Bergkirchen hat wieder festliche Abendmode im Angebot. 20 Prozent des Erlöses kommt der Jugendarbeit zugute; 2016-01-22

Westspiel tritt Charta der Vielfalt bei – im Spielcasino Bad Oeynhausen kommen die Mitarbeiter aus 15 Nationen

Freitag ist Grundschule Rehme-Oberbecksen wegen Heizungsdefekt geschlossen

Der Unterricht findet am Montag, dem 25. Januar 2016 wie gewohnt ab 08:10 Uhr im Schulgebäude statt.

Am Freitag wurden die Kinder im Gemeindehaus Oberbecksen betreut und unterrichtet.

A30 / Löhne: Donnerstag 12:30 Uhr fuhr Auto bei Alleinunfall über drei Spuren der A30 in Löhne, über Gegenfahrbahn, in Baum, Böschung hinunter; Fahrer schwer, Beifahrerin lebensgefährlich verletzt

Die Feuerwehr Bad Oeynhausen war im Einsatz.

Herzzentrum Bad Oeynhausen mit seinem aus Rumänien stammenden Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler ist Vorbild für Herzchirurgie in Rumänien

(Die Neue Westfälische druckte die Pressemitteilung des Herzzentrums vom 2016-01-15 am 2016-01-22 fast unverändert ab, blog.oeyni.net berichtete bereits am 2016-01-15.)

Bisher haben 67 rumänische Ärzte und medizinische Fachkräfte im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen hospitiert.

Der Herzchirurg Dr. E. Sandica stammt aus Rumänien und ist Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler. Jährlich operieren er und sein Team mehr als 500 Kinder und Jugendliche am Herzen, darunter etwa 130 Neugeborene.

Seit 1992 wurden in Bad Oeynhausen mehr als 150 Herztransplantationen bei Patienten vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen durchgeführt.

Im Durchschnitt wird jedes hundertste Kind mit einer angeborenen Fehlbildung des Herzens geboren.

Löhne

Alter Postweg wird länger bis mindestens April gesperrt, da neue Schäden an der Brücke über die B61 entdeckt wurden

Volkshochschule bietet Workshop für afrikanisches Trommeln

Ostwestfalen-Lippe

Bünde-Ennigloh: In einem am 12. November 2015 ausgebrannten leerstehenden Haus Am Sunderkamp wurde bei Abrißarbeiten eine verkohlte Leiche gefunden

Zum Brand des Hauses im November 2015:

Hille-Rothenuffeln: Nachdem in der Nacht zu Freitag auf einem Bauernhof bis zu 300.000 Liter Gülle ausgelaufen waren, löste der Kreis Minden-Lübbecke Umweltalarm aus

Der betroffene Landwirt an der Straße Eicksen hatte, nachdem er den Schaden am frühen Freitagmorgen bemerkt hatte, zwei Erdwälle aufgeschüttet, um die Gülle einzudämmen. Später wurde sie abgepumpt. Auch einen Graben hatte er zugeschüttet, um zu verhindern, daß die Gülle über ihn in die Bastau und über sie in die Weser fließt.

Vermutlich war der Absperrschieber des Güllebehälters aufgrund der Kälte geplatzt. Die Gülle floß eineinhalb Kilometer weit, über Bauernhof, Straße, Ackerflächen bis ins Moor. Feuerwehr und Umweltamt waren vor Ort.

Die Bastau wurde kontrolliert und keine Auffälligkeiten bei der Sauerstoffsättigung festgestellt.

Minden: In Nacht zu Donnerstag aus vier BMW Navigationssysteme und Airbags entwendet, 35.000 Euro Schaden

Drei Männer aus Bielefeld und Hiddenhausen verkauften illegale Dopingmittel/Anabolika im Internet – Polizei stellte in Herford Mittel im Marktwert von mehrern hunderttausend Euro sicher

Vlotho: Das auch für Bad Oeynhausen zuständige Tierheim Eichenhof sucht Menschen, die Tiere aufnehmen

Derzeit leben etwa 60 Katzen, 30 Hunde und 15 Kaninchen im Tierheim Eichenhof in Vlotho, welches auch für Bad Oeynhausen zuständig ist.

Am Samstag, den 13. Februar wird eine Wanderung mit oder ohne eigenen Hund um 17 Uhr veranstaltet. Vom Erlös der Wanderspenden sollen die Hundewiesen neu gestaltet werden.

Kurzporträt über den CDU-Bundestagsabgeordneten Cajus Julius Caesar aus Lippe

Bünder Werkzeughändler trotz Diebstahlserie gegen Überwachung

Dem Werkzeughändler Wippermann GmbH & Co. KG in Bünde hat im Laufe der Jahre ein Kunde Werkzeug im Wert von 500 Euro gestohlen – und gab es jetzt reuig zurück, woraufhin Wippermann das gebrauchte Werkzeug an die Jugendhilfe spendete. Die Geschichte gibt es im Blog von Wippermann.

Neben dieser an sich schon ungewöhnlichen Geschichte gibt es noch etwas anderes, ganz Bemerkenswertes: Im Bericht der Neuen Westfälischen erklärt der Firmenchef Erland Wippermann, daß er trotz der Diebstahlserie keine Videoüberwachungsanlage im Verkaufsraum installieren will; er wird zitiert:

Die anderen, also die 99 Prozent Ehrlichen, würden ebenso überwacht. Wir haben schon mehr als genug Überwachung in unserem Land.

In Zeiten, in denen in fast jedem Geschäft Kameras Kunden (und Angestellte) beobachten und Politiker immerzu mehr Überwachung fordern, ist es gut, daß es Menschen und auch Geschäftsleute gibt, die das Sicherheitstheater kritisch sehen sowie dementsprechend sprechen und handeln. Dort, wo ich als Mensch und Kunde nicht pauschal als Krimineller verdächtigt und beobachtet und überwacht werde, kaufe ich doch viel lieber ein. Vielen Dank an Erland Wippermann für diese klare Aussage und Handlung gegen immer mehr Überwachung.

Presseschau von Sonntag, dem 6. Januar 2013

Drei Verkehrsunfälle am Samstag

Am Samstag, dem 5. Januar 2013 befuhr um 22.27 Uhr eine Kraftfahrzeugfahrerin (47) die Bismarckstraße in westliche Richtung und wollte die Steinstraße überqueren. Auf der Kreuzung stieß sie mit einer Kraftfahrzeugfahrerin (49) zusammen, die die Steinstraße in südliche Richtung befuhr. Es kam zu Personen- und Sachschaden. Die Lichtzeichenanlage war zum Unfallzeitpunkt ausgeschaltet.

Am Samstag, dem 5. Januar 2013 stand um 13.16 Uhr ein Autofahrer (44) mit seinem Fahrzeug im Mühlenweg kurz vor der Einmündung zum Alter Rehmer Weg. Ein Autofahrer bog vom Alter Rehmer Weg nach links in den Mühlenweg ein und stieß mit dem stehenden Auto zusammen. Der Unfallverursacher verließ verbotenerweise die Unfallstelle. Bei dem geflüchteten Fahrzeug könnte es sich um einen silberfarbenen Opel Vectra gehandelt haben.

Am Samstag, dem 5. Januar 2013 parkte eine Frau (22) ihr Fahrzeug von 12.50 bis 18.20 Uhr auf dem Gelände des Werre-Parks. Während dieser Zeit wurde ihr Fahrzeug an der linken hinteren Seite beschädigt. Der Unfallverursacher verließ verbotenerweise die Unfallstelle.

Kalletal-Erder: Alkoholisierte Autofahrerin aus Bad Oeynhausen verunfallte Samstagmorgen

Am Samstag, dem 5. Januar 2013 befuhr gegen 5.30 Uhr eine 21-jährige Frau aus Bad Oeynhausen mit ihrem VW Polo die Straße Am Werder in Kalletal-Erder in Richtung Vlotho. In einer langgezogenen Linkskurve verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schleuderte nach links und berührte ein dort am Fahrbahnrand geparktes Auto. Durch den Aufprall schleuderte der Polo zurück über die Fahrbahn nach rechts und kam im Straßengraben an einem Baum zum Stehen.

Da die unfallaufnehmenden Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde ein Alkoholtest positiv durchgeführt. Die Fahrerin wurde ins Klinikum gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 13000 Euro.

Bünde-Spradow: Samstagmorgen versuchter Totschlag mit Beil, Frau schwer verletzt, Täter geständig in Untersuchungshaft

Presseschau von Dienstag, dem 22. Mai 2012

Großbrand zerstörte ehemalige Druckerei an Grüner Weg

Am Dienstag, dem 22. Mai 2012 brannte gegen 18 Uhr die ehemalige Westfalia-Druckerei an der Straße Grüner Weg in der Innenstadt am Schulzentrum Süd. Beim Eintreffen der ersten von Nachbarn alarmierten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Gebäudes.

Die Feuerwehr benötigte mehr als eine Stunde, um die Flammen zu löschen und angrenzende Bürogebäude zu schützen. Personen waren zur Zeit des Brandausbruchs nicht im Gebäude, welches fast vollständig herunterbrannte. Ein Feuerwehrangehöriger wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Schaden auf etwa 250000 Euro. Die Kriminalpolizei hat noch am Abend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Westfalia-Druckerei ist 2008 nach Löhne-Gohfeld umgezogen, seitdem diente das Gebäude am Grünen Weg als Papierlager.

Schwerer Verkehrsunfall auf Eidinghausener Straße mit vier Verletzten

Am Dienstag, dem 22. Mai 2012 wollte gegen 18 Uhr eine 19-jährige Fahrerin eines VW Polo von der Weberstraße auf die Eidinghausener Straße fahren. Dabei übersah sie die Vorfahrt eine 51-jährige Fiat-Fahrerin, die die Eidinghausener Straße in Richtung Norden befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, der so heftig war, daß sich der Polo überschlug und auf dem Dach lieben blieb.

Beide Fahrerinnen sowie die beiden jeweiligen Beifahrer, ein 18-Jähriger und eine 24-Jährige, wurden verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Sie wurden noch am Abend mit leichten Verletzungen entlassen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit; die Polizei schätzt den Schaden auf 8000 Euro.

A30/Bünde: Bei Verkehrsunfall im Gegenverkehr ein Toter aus Bad Oeynhausen, ein Schwerverletzter

Am Dienstag, dem 22. Mai 2012 befuhr gegen 18.20 Uhr ein 51-jähriger Mann aus Bad Oeynhausen die A30 in Richtung Osnabrück. Etwa einen Kilometer vor der Anschlußstelle Bünde kam sein VW Sharan in einer Großbaustelle nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem PKW eines 49-Jährigen aus Herford zusammen. Angeblich geriet das Auto des 51-jährigen auf eine Absperrung und wurde dadurch in den Gegenverkehr katapultiert; sein Fahrzeug lag mit dem Dach auf der Motorhaube des getroffenen.

Der Mann aus Bad Oeynhausen wurde tödlich verletzt. Der 49-Jährige aus Herford wurde schwer verletzt, an der Unfallstelle von zwei Notärzten wiederbelebt und gegen 19 Uhr mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Bielefeld-Mitte geflogen.

Beide Autos wurden komplett zerstört; die Polizei schätzt den Sachschaden auf 15000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Hannover der A30 mußte für zirka vier Stunden voll gesperrt werden, anschließend wurde jeweils ein Fahrstreifen für beide Richtungsfahrbahnen freigegeben. Es bildete sich ein mindestens zwei Kilometer langer Stau. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in den späten Abend an. Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften vor Ort.

Einige im Stau stehende Autofahrer bauten sich unter Zuhilfenahme von Schaufeln und Schotter eine Rampe zwischen alter und neuer Fahrbahndecke, um mit ihren Fahrzeugen wenden und die Autobahn in Gegenrichtung verlassen zu können.

Nachbarschaftsstreit am Mooskamp wegen zweier Kangal-Hunde, Hühner und Grundstückseinfahrt

Die Kangal-Hündin war mehrfach ausgebrochen und hatte inemal einen Nachbarshund gebissen. Das Ordnungsamt stellte ihre Gefährlichkeit fest, seitdem muß sie außerhalb des Hauses Leine und Maulkorb tragen.

Herforder wegen sexuellen Mißbrauchs von drei Jugendlichen aus Bad Oeynhausen zu 3000 Euro verurteilt

Verlegung der Müllabfuhrtermine wegen Pfingstfeiertagen

Aufgrund des Pfingstmontag-Feiertags wird die Leerung der Restmülltonnen und Abholung der gelben Säcke jeweils gegenüber der üblichen Termine um einen Tag nach hinten verschoben.

Benefiz-CD des Kirchenkreises wird am 27. Mai in Dehme mit Klavierkonzert präsentiert

Regionalfest der Stadtsparkasse am 3. Juni auf Schützenfestplatz Südstadt

Die Stadtsparkasse wird 25000 Euro an die Grundschulen Altstadt, Lohe, Rehme und Wichern verteilen – die Anteile für die einzelnen Schulen werden von Teilnehmern an Geschicklichkeits-, Wissens- und Denkspielen bestimmt.

Zur Europameisterschaft öffentliches, gemeinsames Fußballschauen in Bad Oeynhausen

Die Fußball-Europameisterschaft 2012 der Männer findet vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und der Ukraine statt. In der Vorrunde spielt Deutschland am Samstag, den 9. Juni gegen Portugal, am Mittwoch, dem 13. Juni gegen die Niederlande und am Sonntag, dem 17. Juni gegen Dänemark.

In Bad Oeynhausen kann man mindestens die Spiele mit deutscher Beteiligung gemeinsam in der Öffentlichkeit schauen (»Public Viewing«/»Rudelgucken«): CVJM Lohe und evangelische Kirchengemeinde Lohe, CVJM Volmerdingsen und evangelische Kirchengemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof, Druckerei (inklusive Finale), New Orleans (alle Spiele). Vielleicht auch jeweils in den Gemeindehäusern der Kirchengemeinden Wichern und Rehme.

Zur Werbung von Knochenmarkspendern wandert Amerikanerin von Kiel über Bad Oeynhausen nach Venedig

Steuerprüfung beim FC Bad Oeynhausen. FC Bad Oeynhausen – 1. FC Gievenbeck 3:4

Ostwestfalen-Lippe: 70 Mordkommissionen seit 2011 gebildet

Das Polizeipräsidium Bielefeld bildete 25 Mordkommissionen im Jahr 2010, 49 im Jahr 2011 und 21 bereits bis jetzt im Jahr 2012.