Eigentümer eines Motorrollers nach Unfallflucht Dienstagmorgen auf Dehmer Straße gesucht

Am Morgen des Dienstags, dem 30. Mai 2017 verursachte der Fahrer eines Motorrollers einen Unfall mit leichtem Sachschaden auf der Dehmer Straße. Anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, flüchtete er von der Unfallstelle.

Die alarmierten Polizisten stellten fest, daß der Roller weder Kennzeichen noch Fahrgestellnummer hatte. Das begründet den Verdacht, daß der schwarze Motorroller des Herstellers Peugeot (siehe Foto) gestohlen wurde. Der Motorroller wurde sichergestellt, sein Eigentümer wird gesucht.

Hinweise an die Polizei Bad Oeynhausen unter der Telefonnummer +49 5731 230-0.

Bundesverkehrswegeplan 2030: Kein Ausbau der Südbahnstrecke, Neubau der B61 in Dehme

Am Mittwoch, dem 16. März 2016 hat der Bundesverkehrsminister den Bundesverkehrswegeplan 2030 vorgestellt.

Schienennetz

Auf den Ausbau der Südbahntrasse über Löhne, Bad Oeynhausen, Hameln, Elze für Güterverkehr mit zweitem Gleis und Elektrifizierung wird verzichtet (das wäre die zweite Baustufe des entsprechenden Projekts).

Stattdessen soll im vordringlichen Bedarf die Nordbahntrasse (Strecke Hannover – Bielefeld) als Engpaßbeseitigung ausgebaut und zwei der vier vorhandenen Gleise zwischen Porta Westfalica, Bad Oeynhausen und Löhne ertüchtigt werden für eine Maximalgeschwindigkeit von 180 km/h. Dafür gibt es aber noch keine Planung.

Straßennetz

Derzeit gebaut werden:

  • Vierspuriger Neubau der A30 zwischen Löhne und Bad Oeynhausen-Rehme (Nordumgehung) auf 9,5 Kilometern für 35,6 Millionen Euro.
  • Zweistreifiger Neubau der B611 von Vlotho-Exter bis Löhne-Wittel (A2 – L860) auf 5,2 Kilometern für 22 Millionen Euro.

Neue Vorhaben als weiterer Bedarf mit Planungsrecht:

  • Zweispuriger Neubau der Dehmer Straße / B61 in Bad Oeynhausen-Dehme (Vorm Berg) auf 3,8 Kilometern für 13,4 Millionen Euro (noch ohne Planungsbeginn).
  • Erneuerung der Weserbrücke der B482 in Porta Westfalica von der A2 mit Erweiterung auf vier Fahrspuren auf 4,7 Kilometern für 16 Millionen Euro (noch ohne Planungsbeginn).

Neue Vorhaben als weiterer Bedarf:

  • Erweiterung der B482 auf drei Fahrspuren in Porta Westfalica (L780 – L764) auf 1,3 Kilometern für 24,3 Millionen Euro (noch ohne Planungsbeginn).

Entfallen ist der achtspurige Ausbau der A2 (derzeit sechs Fahrspuren).

Bewertung

In Bad Oeynhausen und anderen Städten an der Trasse war der angedachte Ausbau der Südbahnstrecke unerwünscht und hatte zu umfangreichen Protesten geführt. Dementsprechend ist man froh, daß die Südbahn nicht für Güterverkehr ausgebaut wird. Bei der Nordbahnstrecke muß man die Planung abwarten.

Andererseits ist man überrascht und verärgert, daß die B61 in Dehme – zwischen Dehmer Spange und Weserauentunnel in Porta Westfalica – aus- bzw. neugebaut werden soll. Eine weitere Verkehrsbelastung dort nach Fertigstellung der Nordumgehung wird von Politik und Bürgern in Bad Oeynhausen abgelehnt.

Der Bundesverkehrswegeplan 2030 ist noch ein Entwurf. Das Bundesministerium für Verkehr nimmt vom 21. März bis 2. Mai Stellungnahmen in einer Öffentlichkeitsbeteiligung entgegen. Er wird danach überarbeitet und dann wird über ihn im Bundestag abgestimmt.

Daß Projekte im langfristigen, alle 15 Jahre bearbeiteten Bundesverkehrswegeplan auftauchen, heißt noch nicht, daß sie auch umgesetzt werden. Denn viele müssen erst noch geplant und finanziert werden. Konkrete Projekte werden erst mit Beschluß entsprechender Gesetze auf den Weg gebracht, vielleicht gegen Ende des Jahres 2016.

Nachtrag vom 2016-03-18:

Offensichtlich wurde der Neubau der B61, östlich der bisherigen Strecke, von Dehmer Spange bis Weserauentunnel in Porta Westfalica, auf Drängen der der Industrie- und Handelskammer (IHK) in den Bundesverkehrswegeplan eingebracht. Er soll auf Planungen des Landesbetriebs Straßen NRW aus dem Jahr 2013 basieren.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen Nr. 66/2016:
    Dehmer Straße erhitzt die Gemüter
    – Bundesverkehrswegeplan: Die Bundestagsabgeordneten Schwartze (SPD) und Ostermann (CDU) wollen sich dafür stark machen, den Ausbau der B61 in den Planungen des Bundesverkehrsministers wieder zu streichen; 2016-03-18
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen Nr. 66/2016:
    Rätselraten um die Nordbahnpläne (Artikel nicht online)
    – Verkehrsplanung: Noch scheint nicht abschließend geklärt zu sein, ob die Bahnstrecke nach Hannover durchgehend viergleisig werden soll. Verwaltung und Politik sind erleichtert, dass die Ausbaupläne für die Südbahn vom Tisch sind; 2016-03-18
  • SPD Bad Oeynhausen:
    Licht und Schatten im Bundesverkehrswegeplan für Bad Oeynhausen;
    2016-03-18
  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausener Zeitung Nr. 66/2016:
    Widerstand nimmt Form an (Artikel nicht online)
    – Bundesverkehrswegeplan: breite Ablehnung zum B 61-Ausbau – Unklarheit zur Nordbahn; 2016-03-18
  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausener Zeitung Nr. 66/2016:
    »Der Minister besitzt keine Ortskenntnisse« (Artikel nicht online)
    – Absage für Südbahn-Pläne – B 61-Ausbau: Chefs der Ratsfraktionen beziehen mit klaren Worten Position; 2016-03-18
  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausener Zeitung Nr. 66/2016:
    Freude bei der IHK (Artikel nicht online)
    – B 61: Bedarf vordringlich; 2016-03-18

Presseschau für Samstag, den 23. Januar 2016 und Sonntag, den 24. Januar 2016

Samstag Ölsperren in mehreren Gewässern wie Else und Werre und mehrere Einsätze wegen ausgelaufenen Öls für Feuerwehren Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen

Samstagvormittag erheblicher Schaden an Fußgängerampel an Dehmer Straße entdeckt

Freitag 12:30 Uhr wurde 24-jähriger Georgier bei Ladendiebstahl im Werre-Park erwischt – er gab an, in der Notunterkunft Rehme zu wohnen

Seit Donnerstag leben 148 Flüchtlinge in der Notunterkunft Rehme; 2016 wurden der Stadt bereits 53 Asylbewerber zugewiesen

Seit dem Aufruf an Immobilienbesitzer, Wohnraum bereitzustellen, hat es etwa 100 Anrufe bei der Verwaltung und 15 Ortstermine gegeben.

Gleich vier Geschäfte ziehen innerhalb der Innenstadt um

In der Innenstadt gibt es derzeit 38 Leerstände, darunter auch Büros.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Einzelhändler in Bewegung
    – Umzüge: In der Innenstadt gibt es gleich an vier markanten Punkten Veränderungen in der Geschäftslandschaft. Prato, Leonie, Siggi und das Bistro Centro haben sich neue Ladenlokale gesucht; 2016-01-23

Bericht über die Gestaltung des Kurparks seit 1847 von Peter Joseph Lenné bis heute

Themenschwerpunkt Internetzugang in der Neuen Westfälischen: Wie andere Kreise und Kommunen in Ostwestfalen-Lippe breitbandigen Internetzugang schaffen wollen

Laut Wirtschaftsförderer U. Niemeyer kommen in Löhne 95 Prozent der Haushalte auf mehr als 100 MBit/s Downloadgeschwindigkeit.

Über die Schwierigkeiten, freies WLAN per Freifunk in der Innenstadt Bad Oeynhausens anzubieten

Denios AG aus Dehme hat jetzt eine Niederlassung in China und baut Produktion und Verkauf auf

Im Jahr 2006 wurden in China gefertigte Transportsysteme von Denios gekauft. Mittlerweile gibt es dort auch Nachfrage nach Gefahrstofflagern und Umweltschutz, sodaß man in China nun als Produzent und Verkäufer tätig wird.

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Denios will in China wachsen
    – Dehmer Spezialist für die Lagerung von Gefahrstoffen hat bei Shanghai Fertigungshalle angemietet; 2016-01-23

Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica zeigt ab 30. Januar »Ladykillers« im Theater im E-Werk in Minden – Hälfte der Schauspieler kommt aus Bad Oeynhausen

Die Neue Westfälische begeleitete einen Pannenhelfer des ADAC

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Fünf Pannen in fünf Stunden
    – Pannenhilfe: Der „gelbe Engel“ Andreas K. hilft Fahrern, deren Autos streiken. Bei Frost und Schnee hat er besonders viel zu tun. Besonders die Autobatterien mögen die Kälte nicht; 2016-01-23

Freitag war Grundschule Rehme-Oberbecksen wegen Heizungsdefekt geschlossen, Montag wie gewohnt Schule

Der Unterricht findet am Montag, dem 25. Januar 2016 wie gewohnt ab 08:10 Uhr im Schulgebäude statt.

Am Freitag wurden die Kinder im Gemeindehaus Oberbecksen betreut und unterrichtet.

Löhne

Löhne: Bürgerversammlung am 9. Februar entscheidet, ob es in Halstern mit dem Projekt »Dorvladen« als Nahversorger weitergeht – Ehrenamtliche Helfer gesucht

Ostwestfalen-Lippe

Ostwestfalen-Lippe / Kreis Minden-Lübbecke: Nach Regen und Glatteis zahlreiche Unfälle auf Autobahnen A2 und A30; Samstagmorgen fünf Verkehrsunfälle im Kreis Minden-Lübbecke

In Minden fuhr am Samstag um 03:43 Uhr ein anliefernder LKW in die Außenwand eines Supermarkts. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

In Porta Westfalica-Hausberger rutschte um 06:09 Uhr ein BMW auf der B482 in den Gegenverkehr und Kollidierte mit einem Sattelschlepper und einem Auto.

Auf der A2 zwischen Porta Westfalica und Veltheim berührten sich gegen 00:10 Uhr ein Auto und ein LKW, wobei eine Person schwer verletzt wurde.

Vlotho: Samstag 07:55 Uhr überfiel maskierter Mann Lidl-Markt an Meyra-Straße mit Schußwaffe

Lübbecke: Samstagnachmittag besuchte eine Autofahrerin (53) aus Preußisch Oldendorf die Polizeiwache Lübbecke, um eine Anzeige aufzugeben; da sie betrunken war, wurde ihr der Führerschein abgenommen

Preußisch-Oldendorf: Sonntag 00:30 Uhr widersetzte sich an Grundschule randalierender betrunkener 16-Jähriger der Polizei mit Fluchtversuch, Schlägen, Tritten, Spucken und Beschimpfungen

Die Polizei mußte Verstärkung anfordern und setzte Pfefferspray und sogenannte einfache körperliche Gewalt ein.

Minden: Sonntagnachmittag demonstrierten etwa 600 Menschen »Gegen Gewalt von Flüchtlingen«, es gab eine Sitzblockade durch 44 Gegendemonstranten; mehr als 100 Polizisten waren im Einsatz

Von den 600 Demonstranten soll der Großteil Migranten aus Rußland sein. Sie seien besorgt über die aktuellen Zuwanderungen nach Deutschland.

Grund für die Demonstration war das falsche, vor allem in russischsprachigen Medien verbreitete Gerücht, mehrere Flüchtlinge hätten in Berlin ein 13-jähriges russlanddeutsches Mädchen entführt und vergewaltigt gehabt.

Presseschau für Freitag, den 15. Januar 2016

Uneinigkeit bei Aufwandsentschädigung für Freiwillige Feuerwehr

Angeblich sollten rückwirkend zum 1. Januar 2015 die Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr eine Aufwandsentschädigung von etwa 10 Euro pro Einsatzstunde erhalten – für Einsätze, bei denen die Stadt den Verursachern die Kosten in Rechnung stellt, wie Ölspuren, Fehlalarme von Brandmeldeanlagen oder Brandwachen. Ausgezahlt wurden die Aufwandsentschädigungen bis heute nicht.

Der Leiter der Feuerwehr E. Harbsmeier erklärt das damit, daß zuerst eine neue Brandschutz- und Hilfeleistungssatzung verabschiedet werden muß, die im Frühjahr 2016 fertig sein soll.

Dem ersten Beigeordneten P. Brand ist das jedoch laut Stadtpressesprecher nicht bekannt. Die Satzung müsse aufgrund Gesetzesänderungen nur redaktionell geändert werden. Anträge für Aufwandsentschädigungen seien weder in Verwaltung noch Politik eingegangen.

Eine Aufwandsentschädigung für die wichtige Arbeit der Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr – zumindest für einen Teil ihrer Einsatzstunden – wäre jedenfalls eine kleine Entschädigung und eine große Motivation. Schließlich soll das Ehrenamt ja gefördert, die Zahl der Feuerwehrleute und ihrer Einsatzzeit zumindest gehalten, besser noch ausgebaut werden. Die Stadt ist auf viele ehrenamtliche Feuerwehrleute angewiesen.

Übrigens: Pro Stunde zahlt Löhne 8,50 Euro, Bünde 10,50 Euro und Vlotho 10,99 Euro an Aufwandsentschädigungen.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Viel Arbeit, kein Geld für Freiwillige
    – Freiwillige Feuerwehr: Die Ehrenamtlichen warten seit einem Jahr auf ihre Aufwandsentschädigung. Doch offenbar gibt es bei der Verwaltung bisher noch gar keinen Antrag von Wehrführer Erwin Harbsmeier; 2016-01-15

Nach postalischem Aufruf zur Wohnraumsuche für Flüchtlinge und Asylbewerber bekommt die Stadt zahlreiche Angebote

Trotz vieler Angebote wird der Wohnraum noch nicht ausreichen, denn man geht von 800 neuen Asylbewerberzuweisungen für das Jahr 2016 aus. Im Jahr 2015 wurden 580 Asylbewerber in Bad Oeynhausen aufgenommen. Weiterhin bietet die Notunterkunft im Bürgerhaus Rehme Platz für 210 Flüchtlinge.

Die meisten der Asylbewerber wohnen in Containern an der Mindener Straße und Häusern der ehemaligen Britensiedlung. Neben den Containern werden nun sieben Wohnmodule für je 16 Personen in Holzbauweise errichtet.

Fast alle Parteien im Stadtrat befürworten den zügigen Bau von sozialem Wohnraum durch die Städtische Heimstättengesellschaft (SGH).

Ende 2014 bewirtschaftete die gemeinnützige SGH 1233 Mietwohnungen, 80 Garagen und 11 gewerbliche Objekte. Außerdem verwaltete sie 281 Mietwohnungen, 56 Garagen und 14 gewerbliche Objekte treuhänderisch. Davon waren 139 Mietwohnungen, 11 Garagen und 9 gewerbliche Objekte im Besitz der Stadt Bad Oeynhausen.

Aufgrund der damaligen (bis 2014) niedrigen Zahl an Wohnungsbewerbern und der demographischen Entwicklung war bislang keine Erweiterung von sozialen Mietwohnungen durch Bau von Wohnhäusern vorgesehen. Das könnte sich nun durch die vielen Asylbewerber und Flüchtlinge ändern.

Sieben Schüler aus dem Kreis Minden-Lübbecke in der Landesrunde der Matheolympiade – 17-Jährige vom Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen mit voller Punktzahl auf Regionalebene

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Sieben Mathe-Asse in der Landesrunde
    – Gute Rechner: 17-jährige Bad Oeynhausenerin schafft die volle Punktzahl und vertritt den Kreis bei der Mathe-Olympiade am 27. Februar in Dortmund (mit Musteraufgaben als PDF); 2016-01-15

Trio Viviparie musiziert mit Geiger am 5. Februar 2016 in der Wandelhalle

Herzzentrum Bad Oeynhausen mit seinem aus Rumänien stammenden Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler ist Vorbild für Herzchirurgie in Rumänien

Bisher haben 67 rumänische Ärzte und medizinische Fachkräfte im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen hospitiert.

Der Herzchirurg Dr. E. Sandica stammt aus Rumänien und ist Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler. Jährlich operieren er und sein Team mehr als 500 Kinder und Jugendliche am Herzen, darunter etwa 130 Neugeborene.

Seit 1992 wurden in Bad Oeynhausen mehr als 150 Herztransplantationen bei Patienten vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen durchgeführt.

Im Durchschnitt wird jedes hundertste Kind mit einer angeborenen Fehlbildung des Herzens geboren.

NW-Lesererinnerungen an Gasthof Karmeier und Tante-Emma-Laden/Blaues Haus an Dehmer Straße 52, welche für eine Tankstelle abgerissen werden

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Leckmuschel und Silvesterböller
    – Tankstellen-Neubau: NW-Leser erinnern sich vor Abriss des Blauen Hauses an den Gasthof Karmeier und den Tante-Emma-Laden; 2016-01-15

Herzzentrum ist zertifiziertes TAVI-Zentrum für mit Herzkatheter durchgeführtem Ersatz der Aortenklappe

Mittwoch 17:55 Uhr kollidierten Auto und Motorrad auf Nordstraße/Bergkirchener Straße, Motorradfahrer schwer verletzt

An Silvesterabend beschossen drei Männer (18, 20, 22) Reisende auf Bahnsteig am Nordbahnhof mit Feuerwerk, eine Leichtverletzte

Löhne

Löhne/Vlotho: Knickstraße/Witteler Straße (B611) wird ab Ende Februar zwischen Vlotho-Exter und Löhne-Wittel neu gebaut – derzeit werden in Exter Bäume gefällt

Ein Jahr lang wird an der neuen Anbindung der Witteler Straße mit einem Kreisverkehr an die Detmolder Straße und damit auch an die A2 in Vlotho-Exter gebaut werden. Dafür wird die Detmolder Straße (L772) ein halbes Jahr lang gesperrt werden müssen.

Im Jahr 2017 wird die Knickstraße/Witteler Straße während der Bauarbeiten auf ihren fünf Kilometern für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Dabei werden die engen »Knicke« in der Knickstraße begradigt.

In Löhne wird die Knickstraße neu an die B61 angebunden. Unter anderem an den dann vergrößerten »Ratio«-Kreisverkehr Richtung A30, Koblenzer Straße oder Bad Oeynhausen.

Es wird von einer Bauzeit von drei Jahren und 23 Millionen Euro Kosten ausgegangen.

Außerdem soll von 2017 bis 2019 die Sudbachtalbrücke der B61 neu gebaut werden, die aktuell schon für 30-Tonnen-LKW gesperrt ist. Dann wird die Strecke für zwei Jahre komplett gesperrt.

Löhne: Zehn Jahre Wohnmobilstammtisch Löhne

  • Westfalen-Blatt Löhne:
    Bereit für das Abenteuer
    – Wohnmobilistenstammtisch Löhne feiert am 30. Januar seinen zehnten Geburtstag; 2016-01-15

Löhne: In Bertold-Brecht-Gesamtschule sorgt neue Mensa-Genossenschaft »Besser bewusst gesund« für vielfältiges Schulessen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Neue Vielfalt in der Gesamtschul-Kantine
    – Gründung: Besser bewusst gesund heißt die neue Mensa-Genossenschaft der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Warum diese benötigt wird, erklärt Schulleiterin D. Gerling 2016-01-15

Löhne: AWO und Volksbank beraten in Veranstaltungsreihe junge Familien und Auszubildende zu Finanzen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Wie junge Familien richtig haushalten
    – Preis gewonnen: Mit dem Geld ruft die AWO gemeinsam mit der Volksbank eine Veranstaltungsreihe für junge Familien und Auszubildende ins Leben. Vier Schwerpunktthemen beschäftigen sich mit finanzieller Bildung; 2016-01-15

Löhne: 20 Sternsinger sammelten 5304,18 Euro Spenden für Kinderprojekte, besonders in Bolivien

Löhne: Kunden und Buchhandlung Dehne spendeten 2000 Euro im Jahr 2015 für heimische Vereine

Löhne: Tenöre 4 you singen Dienstag, 19. Januar in Werretalhalle

Ostwestfalen-Lippe

Lübbecke: Donnerstagabend schoß sich Mann beim Reinigen seiner Gaspistole an Kopf, verletzt ins Johannes-Wesling-Klinikum

Vlotho: Freitag 7 Uhr wurde Verbrauchermarkt am Fachmarktzentrum Herforder Straße/Meyrastraße von Maskiertem mit Pistole überfallen

Kreis Herford: In Enger wird ein 77-Jähriger seit einer Woche vermißt und kreisweit gesucht

Minden: Donnerstagnachmittag soll 12-jährige Radfahrerin von 2 Männern an Bierpohlweg angegriffen worden sein, dann griffen andere Männer die Angreifer an

Hille: 82-Jähriger stürzte mit Mofa, landete in wassergefülltem Straßengraben, starb

Hüllhorst: Zwei Container an Kindergarten am Eickhof wurden mit ausländerfeindlicher Parole und Hakenkreuz beschmiert

Kreis Minden-Lübbecke: Polizei bietet wieder Seminar zu Verkehrsregeln am 26. Januar in Minden an

A30: Donnerstagabend zwei Verkehrsunfälle auf A30 in Richtung Osnabrück, Höhe Anschlußstelle Kirchlengern mit einer Schwer- und einer Leichtverletzten

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B482 in Porta Westfalica im Dezember 2015 befragt Polizei 1700 Zeugen, ermittelt durch Funkzellenabfrage oder Automodell

Presseschau für Montag, den 11. Januar 2016

NW-Themenschwerpunkt Heilquellen: Klinik Porta Westfalica ist die einzige Rehaklinik in Bad Oeynhausen und Löhne, die Thermalsolewasser einsetzt

Die Klinik Porta Westfalica verwendet seit ihrer Eröffnung vor 26 Jahren Thermalsole in Schwimmbad und Wannen und zahlt dafür jährlich einen hohen fünfstelligen Betrag an das Staatsbad.

Früher setzten auch die Klinik Am Osterbach und die Klinik am Rosengarten auf Thermalsole.

Gegen Thermalsole sprechen die Kosten, die von Krankenkassen nicht bezahlt werden. Die Aggressivität des Solewassers gegen Leitungen und Anlagen führt zu hohen Reparaturkosten.

Auch gibt es nur wenige Krankheitsbilder – etwa Hauterkrankungen –, bei denen Thermalsole einen (geringen) therapeutischen Effekt habe. Für Herz-Kreislauf- oder Schlaganfallpatienten wären Solebäder zu belastend. Patienten mit offenen Wunden dürfen gar nicht baden.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Sole hat für Therapie kaum Mehrwert
    – Schwerpunktthema Heilquellen: In den Reha-Kliniken baden Patienten in Leitungswasser – nur die Klinik Porta Westfalica wird vom Staatsbad mit Sole beliefert; 2016-01-11

Verspätungen der Westfalenbahn werden noch nicht auf Website und in App der Deutschen Bahn angezeigt

Samstag wurden Tannenbäume in Dehme, Eidinghausen und auf der Lohe von Feuerwehr und CVJM eingesammelt

Auffällig war dieses Jahr eine deutlich geringere Anzahl der Tannenbäume.

Auf der Lohe sammelten 40 Helfer des CVJM nicht nur Tannenbäume, sondern auch 2711 Euro Spenden für die Ora-Kinderhilfe. Bei der Löschgruppe Dehme waren 45 Helfer unterwegs, darunter auch aus der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Der CVJM Eidinghausen sammelte mit 60 Personen die Weihnachtsbäume und veranstaltete danach einen Tannenbaumweitwurf.

Nordwestdeutsche Philharmonie spielte Neujahrskonzert »Melodien und Millionen« im Theater im Park

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    »Einfach unbezahlbar«
    – Nordwestdeutsche Philharmonie gestaltet Neujahrsmatinee der Philharmonischen Gesellschaft OWL (mit 14 Fotos); 2016-01-11

Herford: Sonntag 02:37 Uhr fuhr Löhner Autofahrer (71) betrunkenen Fußgänger (38) aus Bad Oeynhausen an, der auf Mindener Straße trat

Löhne

Löhne: Seit einigen Jahren mehr Sichtungen von Ratten in Löhne und anderen Städten in OWL

  • Neue Westfälische Löhne:
    Löhne wehrt sich gegen Nager
    – In der Werrestadt werden seit einigen Jahren wieder vermehrt Ratten gesichtet; 2016-01-11

Löhne: Bürgermeister besuchte Autistenheim Spatzenberg

  • Neue Westfälische Löhne:
    Spatzenberg hat drei Wünsche
    – Bürgermeister Bernd Poggemöller folgt der Einladung des Einrichtungsverbundes und besichtigt das Autistenheim in Löhne; 2016-01-11

Löhne: Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend Einbruch in Einfamilienhaus an Hohes Feld

Ostwestfalen-Lippe

Herford: Samstagnachmittag flüchtete 18-jähriger Löhner ohne Führerschein vor Polizei, beschädigte mehrere Polizeiautos

Bad Salzuflen: Immer mehr Wildschweine in den Wäldern Bad Salzuflens – im Dezember griff eines einen Spaziergänger an

Hüllhorst: Sonntag mußte ein in Porta Westfalica-Vennebeck gestartetes Segelflugzeug auf einem Feld eine Außenlandung vornehmen

Presseschau für Samstag, den 9. Januar 2016

Kommentierte Neuausgabe von Adolf Hitlers »Mein Kampf« bei Buchhändlern in Bad Oeynhausen nicht vorrätig, aber bestellbar

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Hitlerbuch nicht vorrätig
    – Buchhandel: In Bad Oeynhausen kann »Mein Kampf« aber im stationären Handel bestellt werden; 2016-01-09

Ab 18. Januar wird der ehemalige Gasthof Karmeier mit Tante-Emma-Laden und Blauem Haus an Dehmer Straße abgerissen, es entsteht eine Total-Tankstelle mit Waschstraße

Ursprünglich stand an der Dehmer Straße 52 ein Bauernhof, der 1929 abbrannte. Danach entstand der Gasthof, 1975 der kleine Lebensmittelmarkt.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Ein Leben hinter der Theke
    – Erinnerungen: Edith H. erinnert sich an ihren Gasthof Karmeier mit Tante-Emma-Laden. In wenigen Tagen werden die Gebäude, zu denen heute das blaue Haus gehört, abgerissen. Eine Tankstelle soll entstehen; 2016-01-09

NW-Themenschwerpunkt Heilquellen: Wie kann Bad Oeynhausen zukünftig die Heilquellen besser nutzen?

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    »Zurück zu den Quellen«
    – Schwerpunktthema Heilquellen: Bad-Experte Manfred K. fordert eine Rückbesinnung auf das, was Bad Oeynhausen einzigartig macht; 2016-01-09
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    »Wir können nicht 100 Jahre zurück«
    – Schwerpunktthema Heilquellen: Staatsbad-Geschäftsführer Peter Adler und Betriebsleiter Dirk Henschel über ihre Ideen, den Gesundheitsstandort Bad Oeynhausen voran zu bringen; 2016-01-09

57 Preise des Lions-Club-Adventskalender noch nicht abgeholt

Die Lions Club spendet die 24.000 Euro aus dem Verkauf des Kalenders an das Diakonische Werk im Kirchenkreis Vlotho, den Verein Programm Klasse 2000, die Musikschule Bad Oeynhausen und an die Diakonische Stiftung Wittekindshof.

  • Neue Westfälische:
    Reise gewonnen
    – Kalenderaktion: 57 Preise warten noch auf ihre Abholung. Der Lions Club spendet den Verkaufserlös in Höhe von 24.000 Euro; 2016-01-09

Donnerstag zwischen 2 und 4 Uhr drei Transporter und ein Wohnmobil an Bergkirchener Straße aufgebrochen, Werkzeug entwendet, hoher Schaden

Löhne

Löhne: Zwei Einbrecher (19 und 23 Jahre) aus Löhne für 15 Einbrüche verurteilt

  • Neue Westfälische Löhne:
    Täter nach Einbruchsserie in Haft
    – Prozess: Zwei junge Männer wurden für 15 Taten verurteilt. Sie sind in Kitas und Feuerwehren eingestiegen. Dass zwei Einbrecher gefasst wurden, löst nicht das große Problem, dass es mit Einbrüchen in der Stadt gibt; 2016-01-09

Löhne: Gründerin des Hospizkreis Löhne beim Neujahrsempfang von Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel

Ostwestfalen-Lippe

Bielefeld: Zu Silvester/Neujahr gab es auch in Bielefeld an der Vergnügungsmeile Boulevard im Neuen Bahnhofsviertel Probleme mit Belästigungen und Diebstählen

Nachtrag vom 2016-01-10: Berichte zur verstärkten Polizeipräsenz und Vorfällen am Boulevard am Freitag, dem 8. und Samstag, dem 9. Januar 2016. Laut Polizei waren die Delikte nicht auffälliger als an anderen Wochenenden.

Presseschau für Dienstag, den 5. Januar 2016

Dienstagmorgen landete Auto kopfüber im Graben der Detmolder Straße nach Glätteunfall, Abschleppwagen kam auch nicht voran

In Nacht auf Sonntag wurden drei Autos an Rolandstraße, eines an Weserstraße beschädigt

Ein Jahr Erdrutsch an Dehmer Spange – Unbekannte stellen Geburtstagsschild auf

Der Lärmschutzwall an der Dehmer Spange ist um Neujahr 2015 (also vor einem Jahr) auf 100 Metern Länge abgerutscht. Auf dem von Unbekannten aufgestellten Schild ist »1 Jahr Happy Birthday !!!« zu lesen.

Straßen NRW hat den Reparaturauftrag im November 2015 (also mehr als zehn Monate nach Schadenseintritt) ausgeschrieben, derzeit befindet er sich in der Vergabephase. Der Erdwall soll im Frühjahr 2016 (also mehr als ein Jahr nach Schadenseintritt) für 470.000 Euro neu aufgebaut werden.

Bis dahin (also insgesamt deutlich länger als ein Jahr) muß der Verkehr weiter einspurig über Ampelschaltung erfolgen.

565 Geburten im Jahr 2015 in Bad Oeynhausen, Eltern wählten zumeist traditionelle Namen für ihre Kinder

565 Geburten gab es im Jahr 2015 in Bad Oeynhausen, 541 waren es im Jahr 2014. (Diese Zahlen der Neuen Westfälischen passen nicht mit denen aus dem Bericht der Neuen Westfälischen vom Vortag zusammen, wo es hieß, daß es alleine im Krankenhaus Bad Oeynhausen 542 Geburten im Jahr 2014 gab – also eine mehr als jetzt für Bad Oeynhausen insgesamt angegeben.)

Die beliebtesten Namen waren für Mädchen Marie (12), Sophie (10), Emma und Mia. Bei den Jungen Alexander (7), Luis (6) und Ben (5).

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Oeynhausener Eltern lieben Marie und Alexander
    – Geburten: 565 Babys kamen 2015 in Bad Oeynhausen zur Welt. Bei ihren Vornamen widersprechen die Kurstädter dem bundesdeutschen Trend; 2016-01-05

NW-Themenschwerpunkt Heilquellen: Beschreibung der Heilquellen Bad Oeynhausens

  1. Oeynhausensprudel, Kurpark südlich Badehaus II (hinter verschlossenem Eisentor), 1839 bis 1845 gebohrt, 696 Meter tief
  2. Wittekindbrunnen II, Kurpark (Kanaldeckel zwischen Fontäne und Badehaus II), 1980 gebohrt, 17 Meter tief
  3. Kaiser-Wilhelm-Sprudel, an Klinik am Rosengarten (in Fachwerkschuppen), 1896 bis 1898 gebohrt, 700 Meter tief
  4. Morsbachsprudel, vor Eingang Klinik am Rosengarten, 1905 bis 1906 auf 713 Meter gebohrt, 1943 auf 769 Meter Tiefe
  5. Jordansprudel, Morsbachallee, 1924 bis 1926 gebohrt, 725 Meter tief und mit 3000 Liter pro Minute die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt; seit 2000 wird mit Werrewasser gesprudelt, weil das mineralreiche Quellwasser die Rohre verschließt
  6. Gert-Michel-Sprudel, in Nähe des Jordansprudels (Brunnendeckel hinter Buschwerk) 1995 gebohrt, 200 Meter tief
  7. Alexander-von-Humboldt-Sprudel, Kurpark (hinter grünem Metallzaun südöstlich von Theater im Park), 1972 bis 1973 gebohrt, 1034 Meter tief
  8. Wittekindbrunnen I, Nahe Eingang Am Kurpark, 1876 gebohrt, 6 Meter tief, versiegt
  9. Bülowbrunnen, Sielpark (Fachwerkbau westlich Gradierwerk) 1806 gebohrt, 80 Meter tief
  10. Kurdirektor-Dr.-Schmid-Quelle, Sielpark (östlich Gradierwerkerk), 1960 gebohrt, 187 Meter tief
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Wegweiser zu den Quellen
    – Schwerpunktthema Heilquellen: Im Kurpark und im Sielpark sind noch zehn Bohrlöcher erhalten. Wir stellen sie in zehn Kurzporträts mit Lageplan vor; 2016-01-05

Laut Radio Westfalica schaltet die Deutsche Telekom diese Woche im Vorwahlbereich 05734 VDSL für schnelles Internet frei

Zu Weihnachten bekam Siebenjähriger aus Bünde nach 865 Tagen Wartezeit ein Spenderherz im Kinderherzzentrum

Seit 1992 wurden im Kinderherzzentrum 153 erfolgreich transplantiert, vom Neugeborenen- bis zum Erwachsenenalter.

Löhne: Hahne Mühlenwerke sind insolvent, Betrieb geht unter Eigenverwaltung weiter

In den vergangenen drei Jahren ist der Umsatz von 60 auf 40 Millionen Euro gesunken. Ursachen sind Preiskampf im Lebensmitteleinzelhandel, Wegfall eines Großauftrags aus Rußland sowie hohe Kosten. Derzeit haben die 1848 gegründeten C. Hahne Mühlenwerke 218 Mitarbeiter.

  • Neue Westfälische Löhne:
    Löhner Hahne-Werke stellen Insolvenzantrag – Produktion läuft weiter: Sanierungskonzept soll Fortbestand des Unternehmens sichern. Personalbestand muss reduziert werden. Mit Betriebsrat wird ein Sozialplan verhandelt; 2016-01-05

Löhne: Seit Sonntag sind Wirtschaftsbetriebe mit 30 Mitarbeitern im Winterdienst

Presseschau für Montag, den 4. Januar 2016

Presseschau für Montag, den 4. Januar 2016

Freitagabend wurde Betrunkener mit zwei Messern in Haus an Werster Straße festgenommen, er hatte Ex-Frau und Polizei bedroht

Die Polizisten mußten Pfefferspray anwenden.

Am Montag bis 15 Uhr nur ein Glätteunfall in Bad Oeynhausen, sechs im gesamten Kreisgebiet

Themenschwerpunkt Heilquellen in der Neuen Westfälischen in dieser Woche: Geschichte der Heilquellen Bad Oeynhausens

15 Jahre lang und 696 Meter tief (damals tiefstes Bohrloch Europas) bohrte Berghauptmann Carl von Oeynhausen ab 1830 nach wertvollem Steinsalz auf den damaligen Feldern und Wiesen südlich des heutigen Badehauses II im Kurpark. Vergeblich. Stattdessen traf er 1839 auf 33 Grad Celsius warme Thermalsole, die mit 1300 Litern pro Minute aus dem Bohrloch strömte.

Am 13. August 1839 soll auf Anregung des Bohrmeisters Funte eine Zinkwanne neben dem Bohrloch zum Waschen der Arbeiter aufgestellt worden sein. Nachfolgend stellten Bauern – wie Colon Meyer – ebenso Wannen auf ihrem Land der Gemarkung Melbergen, auf dem gebohrt wurde, auf und boten Bäder an.

Colon Meyer schlug ein gemeinnütziges Bad für das Bürgertum unter Obhut des preußischen Staates vor, außerdem 1847 die Streckenführung der Cöln-Mindener Eisenbahn durch das heutige Bad Oeynhausen.

1845 entstand das erste Badehaus aus Holz dort, wo heute die Kurverwaltung steht. Der Preußenkönig Friedrich-Wilmhelm IV. ließ 1848 das »Neusalzwerk bei Rehme« in »Königliches Bad Oeynhausen« umbenennen. 1854 bis 1857 wurde das Badehaus I im Kurpark gebaut. Am 1. Januar 1860 wurde die Stadt Bad Oeynhausen als Ausgliederung aus der Gemeinde Rehme gegründet.

1905 wurde der Morsbach-Sprudel mit 713 Meter Tiefe fertiggebohrt. Der Jordansprudel schließlich 1926; er ist mit einer Tiefe von 725 Metern und 3000 Liter pro Minute die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt.

In der Weimarer Republik kamen jährlich bis zu 26000 Kurgäste nach Bad Oeynhausen. Zur Zeit des Nationalsozialismus war es Lazarettstadt. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Innenstadt und Kurpark von den Engländern besetzt.

In den 1950ern kamen wieder Kurgäste. In den 1960ern und 1970ern wurden viele Kliniken gebaut. Eine Gesundheitsreform in den 1990ern war für einen Einbruch der Kurgastzahlen verantwortlich.

Als Legende angesehen wird die Geschichte des Colon Sültemeyer – mit Bronzestatuen am Schweinebrunnen in der Klosterstraße sowie im Kurpark geehrt –, dessen Schweine um 1740 eine Solquelle am Sültebusch entdeckt haben sollen.

Erstes Baby im Bad Oeynhausener Krankenhaus war Lennard an Naujahr um 14:52 Uhr

556 Geburten im Jahr 2015 im Krankenhaus Bad Oeynhausen nach 542 im Jahr 2014 und 523 im Jahr 2013.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Lennard ist das Neujahrsbaby
    – Erstes Baby: Annika und Dennis R. sind seit dem 1. Januar glückliche Eltern; 2016-01-04

Set Musical Company zeigte Ausschnitte aus 30 Musicals im Theater im Park

Chinesischer Nationalzirkus mit siebtem Gastspiel an Neujahr im Theater im Park

Jahreshauptversammlung Löschgruppe Dehme

89 Einsätze im Jahr 2015, 24 Aktive, 19 in Jugendfeuerwehr, 20 »Feuerdrachen«, 207 Mitglieder im Förderverein.

Laut Handelsblatt wird in China das Herz- und Diabeteszentrum als Kopie nachgebaut

Löhne

Ausblick auf Projekte und Änderungen in Löhne im Jahr 2016

Themen sind Logistikzentrum von Hermes, Straßenbau, Flüchtlingsnotunterkunft, Schulumzüge, Neubau auf Investorenwiese, Taxi- oder Linienbusverkehr, Hausarztmangel.

  • Neue Westfälische Löhne:
    Neues Jahr, neue Projekte
    – Jahresvorschau: Baustellen, fertige Projekte, Spatenstich auf der Investorenwiese – was 2016 in der Werrestadt alles passieren wird; 2016-01-04

Regelmäßiger veganer Stammtisch in Löhne

Presseschau von Montag, dem 14. Januar 2013

Freitag wurde Mann gefaßt, der Mittwoch Discounter an Weserstraße überfallen haben soll

Von Sonntag 16 Uhr bis Montag 10 Uhr zehn Verkehrsunfälle aufgrund Glätte in Bad Oeynhausen

Nach dem Wintereinbruch der vergangenen Tage und dem Einsetzen des Schneefalls am Sonntagnachmittag, wurden von Sonntag, dem 13. Januar 2013 16 Uhr bis Montag, 14. Januar zehn Uhr der Polizei zehn Glätteunfälle, alle mit Blechschäden, in Bad Oeynhausen gemeldet – die häufigsten im Kreis Minden-Lübbecke mit insgesamt 38 Verkehrsunfällen.

Zustand der Rad- und Gehwege nach Schneefall in Bad Oeynhausen

Andreas Edler berichtet, daß nach dem Wintereinbruch die Eidinghausener Straße am Montagmorgen in Bad Oeynhausen gut geräumt und abgestreut war, viele Anwohner jedoch die Rad- und Gehwege nicht sorgfältig genug gesäubert hatten.

CVJM-Gruppen sammelten Samstag Weihnachtsbäume und Spenden

  • Neue Westfälische: »Her mit dem Baum« – CVJM sammelt Weihnachtsbäume ein / Spenden für guten Zweck; 2013-01-14

Sonntag kamen mehr als 800 Besucher zu den fünften Rücken- und Gesundheitstage im Autohaus Bollmeyer

  • Neue Westfälische: Muskeltraining im Autohaus – Hunderte Besucher informieren sich bei fünften Rücken-und Gesundheitstagen; 2013-01-14

Laienspielgruppe CVJM Bergkirchen führte Samstagabend Premiere von »Das alte Feuerwehrlied« im Theater im Park auf

Besuchsdienst der Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme wurde in Gottesdienst geehrt

45 ehrenamtliche Mitglieder führen im Jahr rund 500 Gemeindebesuche in Eidinghausen und Dehme durch, besonders alten, gebrechlichen oder behinderten Menschen.

Kosmetikseminar für Krebspatientinnen am 24. Januar in der Klinik Bad Oexen

Löhne: Volkshochschule feierte zehnjähriges Bestehen

In zehn Jahren haben 70000 Teilnehmer an 6000 Kursen 100000 Unterrichtsstunden belegt.

Porta Westfalica-Nammen: Fachwerkhaus und zwei Autos in der Nacht ausgebrannt, Brandstiftung wahrscheinlich – versuchtes Tötungsdelikt

Hille: Sonntagabend landete Dieseldieb mit seinem Auto bei Glätte im Straßengraben, flüchtete zu Fuß

Winterdienst in Herford hatte nicht mit Schnee und Eis gerechnet

Presseschau von Samstag, dem 19. Mai 2012

Autokollision auf Brückenstraße mit einer Leichtverletzten

Werste. Am Freitag, dem 18. Mai 2012 befuhren um 13.01 Uhr zwei Autos die Brückenstraße aus Richtung Löhne kommend in Richtung Werster Straße. Der 54-jährige Fahrer des zweiten Autos bemerkte zu spät, daß die vor ihm fahrende Frau auf das Grundstück Brückenstraße 6 abbiegen wollte und fuhr auf. Dabei wurde die 55-jährige Fahrerin leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 4000 Euro.

Mit Sattelzug Tankstelle an Mindener Straße beschädigt und geflüchtet

Am Freitag, dem 18. Mai 2012 rangierte um 14.16 Uhr ein zirka 40-jähriger Mann seine Sattelzugmaschine aus Polen auf dem Geländer der Aral-Tankstelle an der Mindener Straße 89. Dabei beschädigte er die Luft-/Wasserinsel und entfernte sich unerlaubt von Unfallort. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1500 Euro.

Der Vatertag wurde in Bad Oeynhausen wieder im Sielpark gefeiert

Dehmer erhält aus gesundheitlichen Gründen eingezogenen PKW-Führerschein von Straßenverkehrsamt zurück

Ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth am 25. August Gast im Seniorenzentrum Bethel zum 30-jährigen Jubiläum

Bayern-Fanclub schaut Champions-League-Finale in Loher Grillstube

Der 2009 gegründete Bayern-München-Fanclub »Fankurve Loher Grillstube« hat 42 Mitglieder.

FCO spielt Sonntag in Westfalenliga gegen 1. FC Gievenbeck