Mittwochabend wurde Radfahrerin auf Detmolder/Loher Straße von Auto angefahren, schwer verletzt

Am Mittwoch, dem 7. Juni 2017 wollte gegen 18:20 Uhr eine 56-jährige Autofahrerin aus Vlotho von der Loher Straße nach rechts auf die Detmolder Straße abbiegen. Dabei kollidierte das Auto mit dem Pedelec einer 30-jährigen Radfahrerin, die auf der vorfahrtsberechtigten Detmolder Straße unterwegs war. Die Radfahrerin prallte gegen die Fahrerseite des Autos und stürzte dann auf die Fahrbahn, sie wurde schwer verletzt.

Ein alarmierter Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich an der Unfallstelle um die Verletzte. Sie wurde ins Klinikum Herford eingeliefert.

Presseschau für Samstag, den 16. Januar 2016 und Sonntag, den 17. Januar 2016

Samstagabend kollidierte Auto auf schneeglatter Elisabethstraße mit entgegenkommendem Taxi, Taxifahrer leicht verletzt

Von Samstagvormittag bis Sonntagmorgen 23 witterungsbedingte Verkehrsunfälle im gesamten Kreis Minden-Lübbecke.

Neue Westfälische multimedial zur Nordumgehung: Videos von Drohnenflügen und Interviews

Die Nordumgehung soll für 200 Millionen Euro auf 9,5 Kilometern und mit 26 Brücken nach mehr als 40 Jahren Planung (seit 1965) die A30 in Löhne mit der A2 in Bad Oeynhausen verbinden – was bisher nur über die B61 / Kanalstraße / Mindener Straße durch die Innenstadt von Bad Oeynhausen möglich war, durch die sich täglich 40.000 Fahrzeuge quälen. Die Nordumgehung wird seit 2008 in vier Bauabschnitten gebaut und soll 2018 fertiggestellt werden.

Die Neue Westfälische zeigt auf ihrer Website Videos von Drohnenflügen über die Nordumgehung und Interviews mit Beteiligten.

Schulen für Energiesparen ausgezeichnet

Seit 16 Jahren wird das Projekt »Energiesparen in Schulen« durchgeführt. Angefangen hat man mit einem Verbrauch von 15 Litern Heizöl pro Quadratmeter Gebäudefläche, mittlerweile ist man bei 8. Die Stadt spart dadurch jedes Jahr 360.000 Euro.

Im Schuljahr 2014/2015 konnten die Schulen zusammen ihre Energieausgaben um 21.000 Euro reduzieren. Vom gesparten Geld investieren die Schulen 40 Prozent in neue Energiesparprojekte, 30 Prozent erhalten sie zur freien Verfügung und 30 Prozent der Einsparungen entlasten den Haushalt der Stadt.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Schüler helfen dem Klima und dem Kämmerer
    – Preisverleihung: Zum 16. Mal zeichnet die Stadt ihre Schulen für das Energiesparen aus. Die Schüler erwirtschaften durch vielfältige Projekte jährlich 360.000 Euro; 2016-01-16

Zehntes »Bad Oeynhausen liest Märchen« vom 15. bis 19. Februar an 20 Orten in Innen- und Südstadt mit 23 Vorlesern

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Von Prinzen und Prinzessinnen
    – Kultur: Zehnte Auflage von »Bad Oeynhausen liest Märchen« vom 15. bis 19. Februar. Konzept soll für 2017 überarbeitet und erneuert werden; 2016-01-16

Auf der Lohne entsteht neben Brantes neuer Bäckerei mit Café auch ein historisches Backhaus

A. Brante investierte 2,5 Millionen Euro für das neue 11.500 Quadratmeter-Areal mit Bäckerei, Ladengeschäft, Café und historischem Backhaus mit Holzofen aus 3200 Ziegelsteinen, 900 Schamottsteinen und 45 Tonnen Gewicht für 5 Quadratmeter Backfläche. Im April soll der Hauptsitz von der Schulstraße in die dann in sieben Monaten gebaute Backstube an Detmolder/Valdorfer Straße ziehen.

Derzeit hat Brante 70 Mitarbeiter, von denen 15 in der Backstube arbeiten.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Brantes Bäcker-Schätzchen
    – Großprojekt: Neben der neuen Backstube von Bäcker Brante entsteht ein historisches Backhaus mit echtem Holzofen. Mehr als 4.000 Steine werden von den Ofenbauern verarbeitet; 2016-01-16

Joachim Król las Alessandro Bariccos »Seide«, Jazztrio South of the border musizierte dazu im Theater im Park

Löhne

Löhne: Haushalt wird am 3. Februar in den Rat eingebracht: 2,6 Millionen Euro weniger Schlüsselzuweisungen vom Land, Steuererhöhungen wahrscheinlich

Realschüler sammelten Schul- und Schreibmaterial für Flüchtlingskinder

Ostwestfalen-Lippe

Bielelfed: Zwischenbericht der Polizei zu den Vorfällen der Silvesternacht auf dem Boulevard im Neuen Bahnhofsviertel

Außerdem war die Polizei auch an diesem Wochenende wieder verstärkt am Boulevard und Bahnhof präsent:

Presseschau für Freitag, den 15. Januar 2016

Uneinigkeit bei Aufwandsentschädigung für Freiwillige Feuerwehr

Angeblich sollten rückwirkend zum 1. Januar 2015 die Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr eine Aufwandsentschädigung von etwa 10 Euro pro Einsatzstunde erhalten – für Einsätze, bei denen die Stadt den Verursachern die Kosten in Rechnung stellt, wie Ölspuren, Fehlalarme von Brandmeldeanlagen oder Brandwachen. Ausgezahlt wurden die Aufwandsentschädigungen bis heute nicht.

Der Leiter der Feuerwehr E. Harbsmeier erklärt das damit, daß zuerst eine neue Brandschutz- und Hilfeleistungssatzung verabschiedet werden muß, die im Frühjahr 2016 fertig sein soll.

Dem ersten Beigeordneten P. Brand ist das jedoch laut Stadtpressesprecher nicht bekannt. Die Satzung müsse aufgrund Gesetzesänderungen nur redaktionell geändert werden. Anträge für Aufwandsentschädigungen seien weder in Verwaltung noch Politik eingegangen.

Eine Aufwandsentschädigung für die wichtige Arbeit der Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr – zumindest für einen Teil ihrer Einsatzstunden – wäre jedenfalls eine kleine Entschädigung und eine große Motivation. Schließlich soll das Ehrenamt ja gefördert, die Zahl der Feuerwehrleute und ihrer Einsatzzeit zumindest gehalten, besser noch ausgebaut werden. Die Stadt ist auf viele ehrenamtliche Feuerwehrleute angewiesen.

Übrigens: Pro Stunde zahlt Löhne 8,50 Euro, Bünde 10,50 Euro und Vlotho 10,99 Euro an Aufwandsentschädigungen.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Viel Arbeit, kein Geld für Freiwillige
    – Freiwillige Feuerwehr: Die Ehrenamtlichen warten seit einem Jahr auf ihre Aufwandsentschädigung. Doch offenbar gibt es bei der Verwaltung bisher noch gar keinen Antrag von Wehrführer Erwin Harbsmeier; 2016-01-15

Nach postalischem Aufruf zur Wohnraumsuche für Flüchtlinge und Asylbewerber bekommt die Stadt zahlreiche Angebote

Trotz vieler Angebote wird der Wohnraum noch nicht ausreichen, denn man geht von 800 neuen Asylbewerberzuweisungen für das Jahr 2016 aus. Im Jahr 2015 wurden 580 Asylbewerber in Bad Oeynhausen aufgenommen. Weiterhin bietet die Notunterkunft im Bürgerhaus Rehme Platz für 210 Flüchtlinge.

Die meisten der Asylbewerber wohnen in Containern an der Mindener Straße und Häusern der ehemaligen Britensiedlung. Neben den Containern werden nun sieben Wohnmodule für je 16 Personen in Holzbauweise errichtet.

Fast alle Parteien im Stadtrat befürworten den zügigen Bau von sozialem Wohnraum durch die Städtische Heimstättengesellschaft (SGH).

Ende 2014 bewirtschaftete die gemeinnützige SGH 1233 Mietwohnungen, 80 Garagen und 11 gewerbliche Objekte. Außerdem verwaltete sie 281 Mietwohnungen, 56 Garagen und 14 gewerbliche Objekte treuhänderisch. Davon waren 139 Mietwohnungen, 11 Garagen und 9 gewerbliche Objekte im Besitz der Stadt Bad Oeynhausen.

Aufgrund der damaligen (bis 2014) niedrigen Zahl an Wohnungsbewerbern und der demographischen Entwicklung war bislang keine Erweiterung von sozialen Mietwohnungen durch Bau von Wohnhäusern vorgesehen. Das könnte sich nun durch die vielen Asylbewerber und Flüchtlinge ändern.

Sieben Schüler aus dem Kreis Minden-Lübbecke in der Landesrunde der Matheolympiade – 17-Jährige vom Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen mit voller Punktzahl auf Regionalebene

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Sieben Mathe-Asse in der Landesrunde
    – Gute Rechner: 17-jährige Bad Oeynhausenerin schafft die volle Punktzahl und vertritt den Kreis bei der Mathe-Olympiade am 27. Februar in Dortmund (mit Musteraufgaben als PDF); 2016-01-15

Trio Viviparie musiziert mit Geiger am 5. Februar 2016 in der Wandelhalle

Herzzentrum Bad Oeynhausen mit seinem aus Rumänien stammenden Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler ist Vorbild für Herzchirurgie in Rumänien

Bisher haben 67 rumänische Ärzte und medizinische Fachkräfte im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen hospitiert.

Der Herzchirurg Dr. E. Sandica stammt aus Rumänien und ist Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler. Jährlich operieren er und sein Team mehr als 500 Kinder und Jugendliche am Herzen, darunter etwa 130 Neugeborene.

Seit 1992 wurden in Bad Oeynhausen mehr als 150 Herztransplantationen bei Patienten vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen durchgeführt.

Im Durchschnitt wird jedes hundertste Kind mit einer angeborenen Fehlbildung des Herzens geboren.

NW-Lesererinnerungen an Gasthof Karmeier und Tante-Emma-Laden/Blaues Haus an Dehmer Straße 52, welche für eine Tankstelle abgerissen werden

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Leckmuschel und Silvesterböller
    – Tankstellen-Neubau: NW-Leser erinnern sich vor Abriss des Blauen Hauses an den Gasthof Karmeier und den Tante-Emma-Laden; 2016-01-15

Herzzentrum ist zertifiziertes TAVI-Zentrum für mit Herzkatheter durchgeführtem Ersatz der Aortenklappe

Mittwoch 17:55 Uhr kollidierten Auto und Motorrad auf Nordstraße/Bergkirchener Straße, Motorradfahrer schwer verletzt

An Silvesterabend beschossen drei Männer (18, 20, 22) Reisende auf Bahnsteig am Nordbahnhof mit Feuerwerk, eine Leichtverletzte

Löhne

Löhne/Vlotho: Knickstraße/Witteler Straße (B611) wird ab Ende Februar zwischen Vlotho-Exter und Löhne-Wittel neu gebaut – derzeit werden in Exter Bäume gefällt

Ein Jahr lang wird an der neuen Anbindung der Witteler Straße mit einem Kreisverkehr an die Detmolder Straße und damit auch an die A2 in Vlotho-Exter gebaut werden. Dafür wird die Detmolder Straße (L772) ein halbes Jahr lang gesperrt werden müssen.

Im Jahr 2017 wird die Knickstraße/Witteler Straße während der Bauarbeiten auf ihren fünf Kilometern für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Dabei werden die engen »Knicke« in der Knickstraße begradigt.

In Löhne wird die Knickstraße neu an die B61 angebunden. Unter anderem an den dann vergrößerten »Ratio«-Kreisverkehr Richtung A30, Koblenzer Straße oder Bad Oeynhausen.

Es wird von einer Bauzeit von drei Jahren und 23 Millionen Euro Kosten ausgegangen.

Außerdem soll von 2017 bis 2019 die Sudbachtalbrücke der B61 neu gebaut werden, die aktuell schon für 30-Tonnen-LKW gesperrt ist. Dann wird die Strecke für zwei Jahre komplett gesperrt.

Löhne: Zehn Jahre Wohnmobilstammtisch Löhne

  • Westfalen-Blatt Löhne:
    Bereit für das Abenteuer
    – Wohnmobilistenstammtisch Löhne feiert am 30. Januar seinen zehnten Geburtstag; 2016-01-15

Löhne: In Bertold-Brecht-Gesamtschule sorgt neue Mensa-Genossenschaft »Besser bewusst gesund« für vielfältiges Schulessen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Neue Vielfalt in der Gesamtschul-Kantine
    – Gründung: Besser bewusst gesund heißt die neue Mensa-Genossenschaft der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Warum diese benötigt wird, erklärt Schulleiterin D. Gerling 2016-01-15

Löhne: AWO und Volksbank beraten in Veranstaltungsreihe junge Familien und Auszubildende zu Finanzen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Wie junge Familien richtig haushalten
    – Preis gewonnen: Mit dem Geld ruft die AWO gemeinsam mit der Volksbank eine Veranstaltungsreihe für junge Familien und Auszubildende ins Leben. Vier Schwerpunktthemen beschäftigen sich mit finanzieller Bildung; 2016-01-15

Löhne: 20 Sternsinger sammelten 5304,18 Euro Spenden für Kinderprojekte, besonders in Bolivien

Löhne: Kunden und Buchhandlung Dehne spendeten 2000 Euro im Jahr 2015 für heimische Vereine

Löhne: Tenöre 4 you singen Dienstag, 19. Januar in Werretalhalle

Ostwestfalen-Lippe

Lübbecke: Donnerstagabend schoß sich Mann beim Reinigen seiner Gaspistole an Kopf, verletzt ins Johannes-Wesling-Klinikum

Vlotho: Freitag 7 Uhr wurde Verbrauchermarkt am Fachmarktzentrum Herforder Straße/Meyrastraße von Maskiertem mit Pistole überfallen

Kreis Herford: In Enger wird ein 77-Jähriger seit einer Woche vermißt und kreisweit gesucht

Minden: Donnerstagnachmittag soll 12-jährige Radfahrerin von 2 Männern an Bierpohlweg angegriffen worden sein, dann griffen andere Männer die Angreifer an

Hille: 82-Jähriger stürzte mit Mofa, landete in wassergefülltem Straßengraben, starb

Hüllhorst: Zwei Container an Kindergarten am Eickhof wurden mit ausländerfeindlicher Parole und Hakenkreuz beschmiert

Kreis Minden-Lübbecke: Polizei bietet wieder Seminar zu Verkehrsregeln am 26. Januar in Minden an

A30: Donnerstagabend zwei Verkehrsunfälle auf A30 in Richtung Osnabrück, Höhe Anschlußstelle Kirchlengern mit einer Schwer- und einer Leichtverletzten

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B482 in Porta Westfalica im Dezember 2015 befragt Polizei 1700 Zeugen, ermittelt durch Funkzellenabfrage oder Automodell

Dienstagmorgen landete Auto kopfüber im Graben der Detmolder Straße nach Glätteunfall

Am Dienstagmorgen, den 5. Januar 2016 kam ein Auto auf der Detmolder Straße im Stadtteil Lohe auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und landete kopfüber im Graben.

Der Fahrer eines Abschleppwagens konnte nicht weiterhelfen, da er selbst nicht vorwärts kam.

Im gesamten Kreisgebiet wurden der Polizei bis zum Mittag zehn Verkehrsunfälle gemeldet, keine Verletzten. Der Eisregen sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Im Laufe des Vormittags wurden die Hauptverkehrsadern wieder befahrbar, ungestreute Nebenstraßen blieben gefährlich.

Vlotho-Exter: Freitag 05:15 Uhr Kollision dreier Autos auf eisglatter Detmolder Straße, zwei Leichtverletzte (einer aus Bad Oeynhausen)

An Neujahr, Freitag, dem 1. Januar 2016 befuhr eine 35-jährige Autofahrerin aus Lage mit ihrem Ford Fiesta die Detmolder Straße in Vlotho-Exter in südliche Richtung aus Richtung Mowenbusch kommen.

In Höhe der Einmündung Alter Postweg kam sie in einer lang gezogenen Rechtskurve aufgrund Straßenglätte auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Toyota Auris, der von einem 40-Jährigen aus Vlotho gefahren wurde.

Ein hinter der Unfallverursacherin fahrender 40-Jähriger aus Bad Oeynhausen konnte seinen Nissan Micra nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den Ford Fiesta der Unfallverursacherin auf.

Die Unfallverursacherin sowie der Mann aus Bad Oeynhausen wurden leicht verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei schätzt die Sachschäden auf 22.000 Euro. Alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mußten durch eine Abschleppfirma entfernt werden.

Porsche Freitagmittag auf Bäckereiparkplatz an Detmolder Straße beschädigt, geflüchtet

Am Freitag, dem 20. Juni 2014 wurde um die Mittagszeit ein weißer Porsche 911 beschädigt, der auf dem Parkplatz vor der Bäckerei Brante an der Detmolder Straße abgestellt war. Der Schaden hinten links wird auf 2000 Euro geschätzt.

Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich nach Zeugenangaben um einen silberfarbenen Mercedes mit Herforder Kennzeichen gehandelt haben, der Unfallflucht begangen haben soll. Die Polizei sucht weitere Zeugen.