Presseschau für Donnerstag, den 14. Januar 2016

Mittwoch 17:55 Uhr kollidierten Auto und Motorrad auf Nordstraße/Bergkirchener Straße, Motorradfahrer schwer verletzt

Mittwochmorgen wurde von an Lessingstraße Höhe Goethestraße geparktem Skoda Fabia linker Außenspiegel abgefahren, die Polizei sucht Zeugen

Stadt sucht privaten Wohnraum für Asylbewerber – auch per Brief mit dem Grundsteuerbescheid an alle Hauseigentümer

In Bad Oeynhausen leben ab der nächsten Woche 735 Asylbewerber und Flüchtlinge. Die meisten der Asylbewerber wohnen in Containern an der Mindener Straße und Häusern der ehemaligen Britensiedlung. Neben den Containern werden nun sieben Wohnmodule für je 16 Personen in Holzbauweise errichtet.

Fast alle Parteien im Stadtrat befürworten zügigen Bau von sozialem Wohnraum durch die Städtische Heimstättengesellschaft (SGH).

Im November 2015 gab es einen ersten Aufruf in der Presse, auf den hin der Stadt 50 Wohnungsangebote gemacht wurden. Daraufhin wurden mittlerweile zehn bis zwölf Mietverträge abgeschlossen.

Dienstag 20 Uhr sorgte Sicherheitsabschaltung eines Magnetresonanztomographen (MRT) mit Knall und Rauch für Großeinsatz der Feuerwehr am Herzzentrum

Es bestand keine Gefahr. Die Ursache für die Sicherheitsabschaltung ist noch nicht geklärt.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Großalarm im Herzzentrum
    – Feuerwehr: Durch die Sicherheitsabschaltung eines Diagnosegerätes kommt es zu einem lauten Knall und weißer Rauchentwicklung im Innenhof der Klinik. Mehrere Löschgruppen rücken an; 2016-01-14

Herzzentrum ist zertifiziertes TAVI-Zentrum für mit Herzkatheter durchgeführtem Ersatz der Aortenklappe

Kirchengemeinde Lohe bietet mit »Running Dinner« überraschende Abendessen bei unterschiedlichen Gastgebern, das nächste am 23. Januar

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Running Dinner auf der Lohe
    – Neues Angebot: Kirchengemeinde organisiert Abendessen mit Überraschungen; 2016-01-14

Nach 105 Jahren wurde der Männergesangverein »Einigkeit« aufgelöst

Der Tod des langjährigen – seit 1954 – Dirigenten Heinz B. im Juni 2015 und Mitgliederschwund führten dazu, daß der Chor nur noch 17 Sänger hatte.

Eine Bad Oeynhausenerin produziert in ihrem Keller Eierlikör in 16 Geschmacksrichtungen in gewerblichem Umfang

Am frühen Mittwochabend verlor niederländischer LKW 100 Liter Diesel auf Mindener Straße zwischen Steinstraße und Rehmer Autobahnzubringer

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Lastwagen verliert Diesel
    – Feuerwehr und Polizei vermuten technischen Defekt; 2016-01-13

Schöffengericht Herford verurteilt Somalier (20) zu vier Jahren Haft wegen Vergewaltigung einer 88-Jährigen in Porta Westfalica

Seit 2013 in Notunterkunft Bad Oeynhausen lebender somalischer Asylbewerber (20) von Schöffengericht Herford zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er eine 88-Jährige in Porta Westfalica im Sommer 2015 in ihrem Haus vergewaltigte.

Kurznachrichten

  • Vorstellung Machbarkeitsstudie Radschnellweg am Donnerstag, 28. Januar 2016, 17 Uhr in Wandelhalle. Anmeldung bis 25. Januar bei Fahrradbeauftragter L. Noack.
  • Das Deutsche Rote Kreuz ruft für Montag, 18. Januar, 16:30 bis 19:30 Uhr im Gemeindehaus Lohe und Dienstag, 19. Januar, 16:00 bis 19:30 Uhr im Gemeindehaus Volmerdingsen zu Blutspenden auf.

Löhne

Löhne: Nach 17 Jahren wird es wegen zu hoher Auflagen keine »Hochzeitstage«-Hochzeitsmesse mehr im Standesamt Villa Meyer geben

  • Neue Westfälische Löhne:
    Das Aus für die Löhner Hochzeitstage
    – Zu Ende: Die beliebte Veranstaltung, die es seit 1998 in der Villa Meyer gibt, fällt aus. Zu hoch seien die Auflagen. Bernd R., Organisator der ersten Stunde: »Es ist super schade, wir versuchen eine neue Lösung zu finden.«; 2016-01-14

Löhne: Wirtschaftsbetriebe entfernen illegal aufgestellte Altkleidercontainer auf städtischem Grund und stellen eigene auf

Im Jahr 2014 wurden 21 illegale Altkleidercontainer entfernt, im Jahr 2015 waren es 14.

  • Westfalen-Blatt Löhne:
    Drei illegale Container abgeholt
    – Wirtschaftsbetriebe lagern fremde Kleidersammelbehälter ein – Stadt stellt jetzt eigene auf; 2016-01-14

Löhne: Steigende Geburtenzahlen: 347 Kinder im Jahr 2015; die beliebtesten Namen waren Mila und Leon

Im Jahr 2015 kamen 180 Jungen und 171 Löhner Mädchen auf die Welt – zumeist in den Krankenhäusern Bad Oeynhausen oder Herford. In Löhne selbst gab es zwei Hausgeburten.

Löhne: Sonntagabend soll ein 82-Jähriger versucht haben, seine 80-jährige Ehefrau zu erwürgen – Nachbarn und Verwandte verhinderten das

Am Sonntag, den 10. Januar 2016 soll gegen 21 Uhr der 82-Jährige versucht haben, seine 80-jährige Ehefrau zu erwürgen.

Nachbarn hörten Hilfeschreie und öffneten zusammen mit verständigten Verwandten des Ehepaares die Wohnung. Den Mann fand man auf seiner Frau kniend im Schlafzimmer. Die Verwandten trennten das deutsche Ehepaar.

Die 80-Jährige wurde leicht verletzt.

Dienstag ab 04:18 Uhr mußten hauptamtliche Feuerwehr und Löschgruppe Löhne-Ort zu einem Fehlalarm in der Dieselstraße und danach Löschgruppe Löhne-Ort zu einer brennenden Mulde mit Grünschnitt an Herforder Straße in Nähe des Markant-Markts

Ostwestfalen-Lippe

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B482 in Porta Westfalica im Dezember 2015 befragt Polizei 1700 Zeugen, ermittelt durch Funkzellenabfrage oder Automodell

Porta Westfalica: Mittwochmittag stieß Auto mit auf B482 wendendem Straßenreinigungssfahrzeug zusammen, ein Verletzter

Kreis Herford: Aufgrund Straßenglätte durch überfrierende Nässe 12 Verkehrsunfälle mit 3 Verletzten im Kreis Herford am Donnerstagmorgen zwischen 05:30 und 10:00 Uhr

Nordrhein-Westfalen

Polizei NRW kann digitale Beweise wie Fotos und Filme nicht online annehmen; Polizei Köln verweist auf BKA-Hinweisportal, das kann keine HTTPS-Verschlüsselung

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B482 in Porta Westfalica am 7. Dezember 2015 befragt Polizei 1700 Zeugen, ermittelt durch Funkzellenabfrage oder Automodell

Am Montagabend, dem 7. Dezember 2015 wurde gegen 22:20 Uhr eine 44-jährige Frau aus Bielefeld, die zu Fuß an der B482 in Porta Westfalica-Neesen unterwegs war, an der Kreuzung mit der Hausberger Straße in einen Verkehrsunfall verwickelt und verstarb. Die Ermittlungen und die Obduktion ergaben, daß sie bereits auf der Straße lag, als sie von einem Fahrzeug überrollt wurde; der Fahrer flüchtete.

Um den geflüchteten, überrollenden Kraftfahrer sowie weitere Zeugen für das unklare Unfallgeschehen zu finden, hat die Polizei am Montag, den 11. Januar 2016 eine der größten Befragungsaktionen der vergangengen Jahre im Kreis Minden-Lübbecke gestartet.

Es sollen etwa 1700 Personen als Zeugen befragt werden, davon zirka 1500 aus dem Kreis Minden-Lübbecke. 200 Ermittlungsersuchen werden an auswärtige Dienststellen versandt.

Laut Zeugenaussagen soll ein Audi Kombi die Unfallstelle zur Unfallzeit passiert haben. Aus diesem Grund werden allein in Porta Westfalica 535 Besitzer eines Audi Kombis von Beamten befragt werden. Hier steht noch nicht fest, ob die Fahrerin oder der Fahrer tatsächlich in das Unfallgeschehen verwickelt war oder der Polizei als Zeuge wertvolle Informationen geben könnte.

Da auch andere Verkehrsteilnehmer an der Unfallstelle vorbeikamen und sich bisher trotz Aufrufen in der Presse noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, wurden mittels Funkzellenabfrage (FZA, auch Funkzellenauswertung) annähernd 1000 Telefonnummern ermittelt, deren Mobiltelefonbesitzer sich zur Unfallzeit in der Funkzelle im Umfeld der Kreuzung aufgehalten hatten.

Die Polizei betont, daß alle 1700 zu überprüfenden Personen nicht unter Verdacht stehen, sondern als Zeugen befragt werden. Treffen die Beamten an den Anschriften niemanden an, so hinterlassen sie im Briefkasten eine Nachricht mit Bitte um Kontaktaufnahme. In den ersten Tagen wurden bereits 250 Personen überprüft – alle Betroffenen unterstützten die Polizisten uneingeschränkt.

Für die vermutlich mehrwöchige Aktion hat die Polizei Minden-Lübbecke eine zwölfköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet, die von Beamten der Bielefelder Bereitschaftspolizei unterstützt wird.

Pressemitteilungen der Polizei aus dem Dezember 2015 zum Unfall:

Nachtrag vom 2016-01-24:

Das Mindener Tageblatt hat einen kostenpflichtigen Artikel: Großeinsatz der Polizei: Fahndung nach dem Todesfahrer, 2016-01-23. Kostenlos lesbar im freigegebenen PDF der Zeitungsausgabe.

Haben Sie ein Schreiben oder Besuch von der Polizei bekommen? Teilen Sie doch Ihre Erfahrungen hier in den Kommentaren mit oder schreiben Sie mir direkt.

Mittwochabend Kollision von Auto und Motorrad auf Kreuzung Nordstraße/Bergkirchener Straße, Motorradfahrer schwer verletzt

Am Mittwoch, dem 13. Januar 2016 befuhr gegen 17:55 Uhr ein 63-jähriger BMW-Fahrer aus Löhne die Nordstraße in Richtung Westen. In Höhe der Bergkirchener Straße hielt er an und wollte sie in Richtung Werster Heide überqueren.

Hier kollidierte der Autofahrer mit einem 26-jährigen Motorradfahrer, der die Bergkirchener Straße in Richtung Norden befuhr. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt und ins Krankenhaus Bad Oeynhausen eingeliefert.

Während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 12.000 Euro.

Herford: Samstagnachmittag flüchtete 18-jähriger Löhner ohne Führerschein vor Polizei, beschädigte mehrere Polizeiautos

Am Samstagnachmittag, dem 9. Januar 2016 kontrollierten gegen 14:50 Uhr Polizeibeamte auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Bünder Straße ein Auto, an dem entwendete Kennzeichen angebracht waren. Der 17-jährige Fahrer aus Bielefeld war nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis; es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Ermittlungen führten zu einem Peugeot, der auf einem gegenüberliegenden Parkplatz abgestellt war. Als die Polizisten mit ihrem VW Bulli vor dem mit drei Personen besetzten Peugeot anhielten und ausstiegen, fuhr der PKW an und rammte die Fahrertür des Bullis. Der Beamte konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Der Flüchtige wurde auf der B61 von einem stationären Blitzer erfaßt. Auf dem Gelände eines Autohauses an der Goebenstraße verließen zwei noch unbekannte Frauen das Auto. Der Fahrer setzte danach die Flucht über die Nordstadt bis in die Straße Zum ewigen Frieden fort, welche eine Sackgasse ist.

Mehrere Streifenwagen blockierten die Sackgasse Zum ewigen Frieden, um eine weitere Flucht zu unterbinden. Der Peugeot fuhr jedoch über den Gehweg, rammte einen weiteren Streifenwagen und flüchte bis zum Parkplatz eines Autohauses am Wellbrocker Weg.

Dort rammte der Peugeot-Fahrer einen quergestellten Streifenwagen und beschädigte ihn schwer. Die Flucht endete und der Fahrer schloß sich im Fahrzeug ein. Er wehrte sich gegen die anschließende Festnahme. Die Polizei mußte einen Schlagstock einsetzen, ein Beamter wurde leicht verletzt.

Der Fahrer des Peugeot war ein 18-Jähriger aus Löhne. Er entschuldigte sich anschließend bei den Beamten und für die angerichteten Schäden – er habe keinen Führerschein und sei deshalb geflohen.

Die Eigentumsverhältnisse des Peugeot stehen noch nicht fest. Die Polizei schätzt die Schäden auf 10.000 Euro.

Während der zehnminütigen Flucht hat der Peugeot-Fahrer möglicherweise andere Verkehrsteilnehmer und Fußgänger gefährdet. Diese mögen sich mit dem Verkehrskommissariat der Polizei Herford in Verbindung setzen.

Herford: Löhner Autofahrer (71) fuhr betrunkenen Fußgänger (38) aus Bad Oeynhausen an, der auf Mindener Straße trat

Am Sonntag, den 10. Januar 2016 befuhr um 02:37 Uhr ein 71-jähriger Autofahrer aus Löhne die Mindener Straße aus Richtung Herforder Innenstadt kommend in Richtung Löhne.

In Höhe der Hausnummer 192 trat unvermittelt ein 38-jähriger Fußgänger aus Bad Oeynhausen vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße. Vermutlich suchte er eine Mitfahrgelegenheit und hatte versucht, das Fahrzeug anzuhalten.

Der VW Passat erfasste den dunkel gekleideten Fußgänger, der durch den Anprall zu Boden stürzte und Gesichtsverletzungen erlitt. Er wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Atemalkoholmessung ergab, daß der Fußgänger nicht unerheblich unter dem Einfluß alkoholischer Getränke stand.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2000 Euro und sucht Zeugen.

Presseschau für Donnerstag, den 7. Januar 2016

Dienstagmorgen rutschte Auto auf eisglatter Königstraße auf vor roter Ampel an Steinstraße haltenden Roller und flüchtete

Deutsche Telekom schaltet schnelles Internet mit VDSL und Vectoring für Telefonvorwahl 05734 (Volmerdingsen und Wulferdingsen sowie Hille) frei

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Schnelles Internet im Vorwahlbereich 05734
    – Die Deutsche Telekom versorgt 3.700 Haushalte ab sofort mit VDSL und kann dadurch Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit/s verkaufen. Auch Kunden anderer Anbieter kommen in den Genuss schneller Geschwindigkeiten; 2016-01-07

Löhne / Bad Oeynhausen: Nach Rechtsstreit kann Bau des Löhner Kreuzes der A30-Nordumgehung im Februar vergeben werden, geplanter Baubeginn im Frühjahr, Fertigstellung wohl 2018

Der Rechtsstreit zur ursprünglichen Vergabe des 15-Millionen-Euro-Auftrags hat eine Verzögerung der Fertigstellung der Nordumgehung von einem Jahr zur Folge. Vergeben wird der Auftrag nun an das Unternehmen, welches geklagt hatte, weil es ursprünglich wegen eines angeblichen Formfehlers von der Vergabe ausgeschlossen wurde.

Die Bauarbeiten an Lärmschutzwänden sind zwischenzeitlich gut vorangekommen.

Weihnachtsmarktdekoration wird abgebaut, Erwartungen des Staatsbad-Chefs wurden übertroffen

Die neue Struktur mit Weihnachtsdörfern kam gut an – außer an Klosterstraße/Herforder Straße am Bahnhof, wo vier Stände über zu wenige Besucher klagten.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    »Erwartungen übertroffen«
    – Weihnachtsmarkt: Staatsbad-Chef Peter Adler zieht eine positive Bilanz; 2016-01-07

Teil des Wallücker Wegs wegen Eisglätte gesperrt, selbst Stadtwerke trauen sich nicht das Befahren mit Räumfahrzeugen

Gesperrt wurde der Wallücker Weg zwischen Zum Jägerplatz und Auf der Wallücke (L876).

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Zu glatt für den Winterdienst
    – Behinderung: Der Wallücker Weg ist nach den Witterungsereignissen der letzten Tage teilweise gesperrt, weil sich die Räumfahrzeuge nicht mehr in die Straße trauen; 2016-01-07

Bericht über die gefährliche Flucht zweier junger Syrer, die nun in der ehemaligen Britensiedlung in Bad Oeynhausen wohnen

Drei Organisten gaben Konzert in Auferstehungskirche

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Konzert mit Überraschungseffekt
    – Auferstehungskirche: Drei virtuose Tastenkünstler begeisterten die Zuhörer; 2016-01-07

NW-Themenschwerpunkt Heilquellen: Bericht über ein Solebad im Badehaus II

Heute werden noch etwa 500 Bäder im Badehaus II im salz- und kohlendioxidhaltigen Thermalsolewasser genommen. Erstmals wurden Wannenbäder dort 1839 genommen.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Im Quellwasser schweben
    – Schwerpunktthema Heilquellen: NW-Volontär Franz Purucker ging im Badehaus II in Solewasser baden und beschreibt seine Eindrücke; 2016-01-07

Mittwoch 11 Uhr rammte mit Schaumstoff beladener LKW-Auflieger Brücke der Eisenbahnunterführung Niederbecksener Straße

Löhne

Löhne hat noch Platz in drei Gewerbegebieten, Erschließungsstraßen im Mahner Feld und bei Tengern werden gebaut

Löhne-Mennighüffen: Dienstag 19 Uhr brannte Tannenbaum in Wohnhaus, Atemschutztrupp rettete Hund aus Haus

Rauchmelder warnten die Hausbewohner am Lucas-Cranach-Weg rechtzeitig. Die Feuerwehr Löhne war mit 40 Einsatzkräften aus der hauptamtlichen Wache sowie den Löschgruppen Mennighüffen und Gohfeld vor Ort.

Vereinszeitung der Briefmarken- und Münzensammler wurde vom Philatelistenverband NRW als beste ausgezeichnet

Ostwestfalen

Prozeß am Schöffengericht Herford: In Bad Oeynhausen wohnender Asylbewerber (20), der eine 88-Jährige in Porta Westfalica in ihrem Haus vergewaltigte, ist möglicherweise nicht voll schuldfähig

Eine Gutachterin im Prozeß am Schöffengericht Herford hält den angeklagten 20-jährigen Asylbewerber aus Somalia, der in einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Oeynhausen wohnte, für möglicherweise nicht voll schuldfähig.

So seien bei einem psychologischen Test Hinweise auf Minderbegabung festgestellt worden: ein Intelligenzquotient von 70 bis 80, das ist der Bereich von geistiger und Lernbehinderung. Außerdem soll er unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, verursacht durch Erlebnisse auf der Flucht nach Deutschland, leiden. Weiterhin konsumierte er Alkohol und Drogen.

Der Asylbewerber bestreitet, die 88-jährige Rentnerin in Porta Westfalica vergewaltigt zu haben, nach seiner Aussage sei alles einvernehmlich gewesen.

Bei der polizeilichen Vernehmung wie auch vor Gericht gab es Verständigungsprobleme.

Wie Jauche, Gülle und Silagesickersäfte aus Landwirtschaft und Biogasanlagen Flüsse wie die Else in Bünde umkippen lassen können

Dienstagmorgen rutschte Auto auf Königstraße auf Roller und flüchtete

Am Dienstagmorgen, dem 5. Januar 2016 befuhr gegen 07:45 Uhr eine 46-jährige Rollerfahrerin die Königstraße stadteinwärts in westliche Richtung. An der Kreuzung zur Steinstraße mußte sie vor einer roten Ampel anhalten.

Auf der eisglatten Königstraße rutschte dann ein Auto mit Kennzeichen MI auf das Heck des stehenden rot-silbernen Rollers. Der Roller wurde dabei in die Kreuzung geschoben, die Rollerfahrerin konnte ihr Zweirad trotz des Anstoßes halten. Es entstand Sachschaden.

Das unfallverursachende Auto fuhr weiter in Richtung Innenstadt. Die Polizei sucht Zeugen.

Presseschau für Mittwoch, den 6. Januar 2016

In Nacht zu Mittwoch Türscheibe der Gaststätte Oase an Eidinghausener Straße mit Ziegelstein eingeworfen, nichts gestohlen

Mittwoch 11 Uhr rammte mit Schaumstoff beladener LKW-Auflieger Bahnunterführung Niederbecksener Straße

Der 33-jährige Fahrer aus Belgien befährt seit zwei Jahren beinahe täglich mit seinem LKW die Strecke zur Anlieferung eines schaumstoffverarbeitenden Betriebs an der Südbahn.

Am Mittwoch, dem 6. Januar 2016 gegen 11 Uhr rammte sein LKW-Auflieger jedoch die Brücke der Bahnunterführung Niederbecksener Straße. Dach und Seitenverkleidung der Beifahrerseite wurden aufgerissen, einige Trümmer fielen auf die Fahrbahn.

Es wird davon ausgegangen, daß sich der geladene Schaumstoff auf der Fahrt aus Belgien ausgedehnt und das Aufliegerdach über die 3,90 Meter Maximalhöhe angehoben hat. Zum ersten Mal in zwei Jahren.

Zugmaschine und Auflieger mußten abgeschleppt werden. Die Eisenbahnbrücke mußte nicht gesperrt werden, der Schaden an ihr wird von der Polizei auf 2000 Euro geschätzt.

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Lkw verliert Dach an der Eisenbahnbrücke
    – Zulässige Brückenhöhe überschritten; 2016-01-06
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Stecken geblieben
    – Lastwagen-Unfall: Täglich passiert der 33-jährige Fahrer die Bahnbrücke Niederbecksener Straße – doch von einem Tag auf den anderen ist sie zu niedrig für das Gespann; 2016-01-06

Neue Westfälische lobt Winterdienst – Radfahrer kritisieren nicht nutzbare Radwege

20 Mitarbeiter der Stadtwerke stehen im Bereitschaftsplan für den Winterdienst, der ab fünf Uhr morgens beginnt. Stadtwerke haben noch mehr als 80 Tonnen von ursprünglich 120 Tonnen Streusalz vorrätig.

Unterdessen kritisieren Radfahrer, daß Radwege – etwa an der Eidinghausener Straße – nicht geräumt und gestreut waren.

Einsammlung der von Dekoration befreiten Weihnachtsbäumen je nach Ortsteil vom 9. bis 13. Januar

NW-Themenschwerpunkt Heilquellen: Bericht über den Jordansprudel

Der Jordansprudel wurde an der Morsbachallee von 1924 bis 23. Juli 1926 gebohrt. Er ist nach seinem Bohrleiter, dem Oberbergrat Albert Jordan, benannt.

Er ist 725 Meter tief und mit 3000 Litern pro Minute die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt. Die Wassertemperatur beträgt 35 Grad Celsius. Die Fontäne war 50 Meter hoch.

Seit 2000 mit der Landesgartenschau Aqua Magica wird mit salzfreiem Werrewasser täglich gesprudelt, weil das mineralreiche Quellwasser die Rohre verschließt – die Fontäne ist nur noch 20 Meter hoch.

50000 Kubikmeter der eigentlichen Thermalsole werden jährlich in der Bali-Therme verwendet.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Das Wahrzeichen der Stadt
    – Schwerpunktthema Heilquellen: Der Jordansprudel, die größte kohlensäurehaltige Thermalsolequelle der Welt, dient heute in erster Linie als Werbeträger. Am 23. Juli 1926 gab es Freudenfeuer; 2016-01-06

Anonym aufgehängte Zettel an Laternen in Innenstadt warnen vor angeblich behinderten/kranken Bettlern

Ordnungsamt und Polizei sind derzeit keine Fälle bekannt. Betteln ist legal, so lange niemand belästigt oder bedroht wird. Auf dem Weihnachtsmarkt mußten einige Platzverweise gegen Bettler ausgesprochen werden.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Bettel-Zettel erregen die Gemüter
    – Plakatierung: Flugblätter im Stadtgebiet bezichtigen einen Almosen-Sammler als Betrüger. Polizei und Ordnungsamt begegnen beiden Seiten mit Skepsis; 2016-01-06

Löhne

Löhne-Mennighüffen: Dienstag 19 Uhr brannte Tannenbaum in Wohnhaus, Atemschutztrupp rettete Hund aus Haus

Rauchmelder warnten die Hausbewohner rechtzeitig. Die Feuerwehr Löhne war mit 40 Einsatzkräften aus der hauptamtlichen Wache sowie den Löschgruppen Mennighüffen und Gohfeld vor Ort.

Löhne: Gebührenerhöhung für Musikschule

  • Neue Westfälische Löhne:
    Musikunterricht wird etwas teurer
    – Neue Gebühren: Unterricht um 2,4 Prozent angehoben. 10er-Karte erhöht sich um 5 Prozent; 2015-01-06

Löhne: Hahne Mühlenwerke insolvent, in Eigenverwaltung – Geschäftsführung und Gewerkschaft NGG optimistisch

  • Neue Westfälische Löhne:
    Insolvenzantrag: Neue Perspektiven für Hahne
    – Nach Insolvenzantrag: Gespräch mit Gaby B. von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten zur Situation des Unternehmens. Dort stehen 218 Arbeitsplätze auf dem Spiel; 2016-01-06
  • Westfalen-Blatt Löhne:
    Hahne-Mühlen insolvent
    – Eigenverwaltung soll Familienunternehmen Weg aus Krise weisen; 2016-01-06

Löhne: Firma Abaco organisiert mit RFID-Funkchips Produktion und Lagerung anderer Unternehmen

Löhne: Bäcker- und Konditormeisterin Marie-Thérèse will Miss Handwerk 2016 werden

  • Neue Westfälische Löhne:
    Marie-Thérèse S. will Miss Handwerk werden
    – Daumendrücken: Bäcker- und Konditormeisterin aus Gohfeld zeigt sich auf Laufsteg in München. Die 27-Jährige hofft für den Vorentscheid auf viele Stimmen aus ihrer Heimat; 2016-01-06
  • Handwerksblatt.de:
    Abstimmung

Ostwestfalen

Porta Westfalica / Herford: Asylbewerber (20), der Seniorin in Porta Westfalica in ihrem Haus vergewaltigte, ist möglicherweise nicht voll schuldfähig

Eine Gutachterin im Prozeß am Amtsgericht Herford hält den angeklagten 20-jährigen Asylbewerber für möglicherweise nicht voll schuldfähig. So seien bei einem psychologischen Test Hinweisen auf Minderbegabung festgestellt worden. Außerdem soll er unter einer posttraumatischen Belastungsstörung, verursacht durch Erlebnisse auf der Flucht nach Deutschland, leiden. Weiterhin war er zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

Der Asylbewerber bestreitet, die Rentnerin in Porta Westfalica vergewaltigt zu haben, nach seiner Aussage sei alles einvernehmlich gewesen.

Dienstagmorgen landete Auto kopfüber im Graben der Detmolder Straße nach Glätteunfall

Am Dienstagmorgen, den 5. Januar 2016 kam ein Auto auf der Detmolder Straße im Stadtteil Lohe auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und landete kopfüber im Graben.

Der Fahrer eines Abschleppwagens konnte nicht weiterhelfen, da er selbst nicht vorwärts kam.

Im gesamten Kreisgebiet wurden der Polizei bis zum Mittag zehn Verkehrsunfälle gemeldet, keine Verletzten. Der Eisregen sorgte für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Im Laufe des Vormittags wurden die Hauptverkehrsadern wieder befahrbar, ungestreute Nebenstraßen blieben gefährlich.

Sonntagnachmittag acht Unfälle auf A2 zwischen Vlotho und Bad Eilsen aufgrund Glätte

Am Sonntag, den 3. Januar 2016 ereigneten sich zwischen 13:45 und 15:30 Uhr acht Unfälle auf der A2 zwischen Vlotho und Bad Eilsen aufgrund des Winterwetters.

Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Insgesamt wurden 13 Fahrzeuge beschädigt, wovon drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mußten. Die Unfallaufnahmen dauerten bis 17:30 Uhr, es kam zu Verkehrsstörungen.