Presseschau für Samstag, den 23. Januar 2016 und Sonntag, den 24. Januar 2016

Samstag Ölsperren in mehreren Gewässern wie Else und Werre und mehrere Einsätze wegen ausgelaufenen Öls für Feuerwehren Kirchlengern, Löhne und Bad Oeynhausen

Samstagvormittag erheblicher Schaden an Fußgängerampel an Dehmer Straße entdeckt

Freitag 12:30 Uhr wurde 24-jähriger Georgier bei Ladendiebstahl im Werre-Park erwischt – er gab an, in der Notunterkunft Rehme zu wohnen

Seit Donnerstag leben 148 Flüchtlinge in der Notunterkunft Rehme; 2016 wurden der Stadt bereits 53 Asylbewerber zugewiesen

Seit dem Aufruf an Immobilienbesitzer, Wohnraum bereitzustellen, hat es etwa 100 Anrufe bei der Verwaltung und 15 Ortstermine gegeben.

Gleich vier Geschäfte ziehen innerhalb der Innenstadt um

In der Innenstadt gibt es derzeit 38 Leerstände, darunter auch Büros.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Einzelhändler in Bewegung
    – Umzüge: In der Innenstadt gibt es gleich an vier markanten Punkten Veränderungen in der Geschäftslandschaft. Prato, Leonie, Siggi und das Bistro Centro haben sich neue Ladenlokale gesucht; 2016-01-23

Bericht über die Gestaltung des Kurparks seit 1847 von Peter Joseph Lenné bis heute

Themenschwerpunkt Internetzugang in der Neuen Westfälischen: Wie andere Kreise und Kommunen in Ostwestfalen-Lippe breitbandigen Internetzugang schaffen wollen

Laut Wirtschaftsförderer U. Niemeyer kommen in Löhne 95 Prozent der Haushalte auf mehr als 100 MBit/s Downloadgeschwindigkeit.

Über die Schwierigkeiten, freies WLAN per Freifunk in der Innenstadt Bad Oeynhausens anzubieten

Denios AG aus Dehme hat jetzt eine Niederlassung in China und baut Produktion und Verkauf auf

Im Jahr 2006 wurden in China gefertigte Transportsysteme von Denios gekauft. Mittlerweile gibt es dort auch Nachfrage nach Gefahrstofflagern und Umweltschutz, sodaß man in China nun als Produzent und Verkäufer tätig wird.

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Denios will in China wachsen
    – Dehmer Spezialist für die Lagerung von Gefahrstoffen hat bei Shanghai Fertigungshalle angemietet; 2016-01-23

Goethe-Freilichtbühne Porta Westfalica zeigt ab 30. Januar »Ladykillers« im Theater im E-Werk in Minden – Hälfte der Schauspieler kommt aus Bad Oeynhausen

Die Neue Westfälische begeleitete einen Pannenhelfer des ADAC

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Fünf Pannen in fünf Stunden
    – Pannenhilfe: Der „gelbe Engel“ Andreas K. hilft Fahrern, deren Autos streiken. Bei Frost und Schnee hat er besonders viel zu tun. Besonders die Autobatterien mögen die Kälte nicht; 2016-01-23

Freitag war Grundschule Rehme-Oberbecksen wegen Heizungsdefekt geschlossen, Montag wie gewohnt Schule

Der Unterricht findet am Montag, dem 25. Januar 2016 wie gewohnt ab 08:10 Uhr im Schulgebäude statt.

Am Freitag wurden die Kinder im Gemeindehaus Oberbecksen betreut und unterrichtet.

Löhne

Löhne: Bürgerversammlung am 9. Februar entscheidet, ob es in Halstern mit dem Projekt »Dorvladen« als Nahversorger weitergeht – Ehrenamtliche Helfer gesucht

Ostwestfalen-Lippe

Ostwestfalen-Lippe / Kreis Minden-Lübbecke: Nach Regen und Glatteis zahlreiche Unfälle auf Autobahnen A2 und A30; Samstagmorgen fünf Verkehrsunfälle im Kreis Minden-Lübbecke

In Minden fuhr am Samstag um 03:43 Uhr ein anliefernder LKW in die Außenwand eines Supermarkts. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.

In Porta Westfalica-Hausberger rutschte um 06:09 Uhr ein BMW auf der B482 in den Gegenverkehr und Kollidierte mit einem Sattelschlepper und einem Auto.

Auf der A2 zwischen Porta Westfalica und Veltheim berührten sich gegen 00:10 Uhr ein Auto und ein LKW, wobei eine Person schwer verletzt wurde.

Vlotho: Samstag 07:55 Uhr überfiel maskierter Mann Lidl-Markt an Meyra-Straße mit Schußwaffe

Lübbecke: Samstagnachmittag besuchte eine Autofahrerin (53) aus Preußisch Oldendorf die Polizeiwache Lübbecke, um eine Anzeige aufzugeben; da sie betrunken war, wurde ihr der Führerschein abgenommen

Preußisch-Oldendorf: Sonntag 00:30 Uhr widersetzte sich an Grundschule randalierender betrunkener 16-Jähriger der Polizei mit Fluchtversuch, Schlägen, Tritten, Spucken und Beschimpfungen

Die Polizei mußte Verstärkung anfordern und setzte Pfefferspray und sogenannte einfache körperliche Gewalt ein.

Minden: Sonntagnachmittag demonstrierten etwa 600 Menschen »Gegen Gewalt von Flüchtlingen«, es gab eine Sitzblockade durch 44 Gegendemonstranten; mehr als 100 Polizisten waren im Einsatz

Von den 600 Demonstranten soll der Großteil Migranten aus Rußland sein. Sie seien besorgt über die aktuellen Zuwanderungen nach Deutschland.

Grund für die Demonstration war das falsche, vor allem in russischsprachigen Medien verbreitete Gerücht, mehrere Flüchtlinge hätten in Berlin ein 13-jähriges russlanddeutsches Mädchen entführt und vergewaltigt gehabt.

Rollerfahrer flüchtete Donnerstagnacht vor Polizei

In der Nacht zu Freitag, dem 11. Januar 2013 befuhr kurz nach Mitternacht ein Rollerfahrer von einem Tankstellengelände kommend den Parkplatz des Werre-Parks an der Mindener Straße. Als eine Streifenwagenbesatzung ihn kontrollieren wollte, flüchtete er.

Der junge Rollerfahrer ignorierte Aufforderungen zum Stehenbleiben über den Außenlautsprecher des Polizeiautos. Weitere Streifenwagen beteiligten sich mit Blaulicht an der Verfolgung.

Bei einem weiteren Anhalteversuch an der Mindener Straße kollidierte der Roller mit einem Streifenwagen. Der Rollerfahrer ließ sein Fahrzeug zurück und flüchtete zu Fuß, wurde aber nach dem Überqueren der Mindener Straße von Polizeibeamten eingeholt. Bei dem Versuch sich loszureißen, verletzte er einen Beamten leicht.

Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt. Wie sich herausstellte, gehört es dem Bruder der Freundin des 21-jährigen Fahrers. Der aus Bad Oeynhausen stammende Fahrer flüchtete vor der Polizei, da er keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Polizei geht davon aus, daß dieser Zustand nach diesem Vorfall noch längere Zeit andauern wird.

Presseschau von Dienstag, dem 29. Mai 2012

PKW fuhr Pfingstmontag in Graben der Detmolder Straße, Schwerverletzter mit Rettungshubschrauber ausgeflogen

Wie bereits gestern berichtet, kam am Pfingstmontag, dem 28. Mai 2012 gegen 14.35 Uhr ein 72-Jähriger mit seinem Hochdachkombi von der Detmolder Straße (L772) in Fahrtrichtung Bad Oeynhausen in Höhe des Restaurants Windmühle ab und fuhr in den Graben. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Rettungssanitäter und ein Notarzt versorgten ihn und forderten den Rettungshubschrauber Christoph 13 an, der den Verletzten um 16 Uhr ins Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden flog.

Laut Zeugenaussagen fuhr der 72-Jährige sehr langsam auf der Landstraße und sei während der Fahrt immer weiter nach rechts an den Fahrbahnrand und schließlich in den Graben geraten. Ob dafür gesundheitliche Probleme der Grund waren, konnte nicht geklärt werden.

Das verunfallte Fahrzeug mußte abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Schaden auf 15000 Euro. Die Detmolder Straße war während der Unfallaufnahme bis 16 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

Samstag tanzten 342 Tänzer im siebten »Video Clip Battle« im Werre-Park

In den Kategorien Kinder (bis zehn Jahre), Junioren (elf bis 15 Jahre) und der Hauptgruppe (ab 16 Jahren) tanzten am Samstag insgesamt 342 Tänzer aus sieben Tanzschulen und vier Sportvereinen aus Bad Oeynhausen, Barntrup, Espelkamp, Hannover, Herford, Hüllhorst, Minden, Tonnenheide und Vlotho Choreographien als Formation oder Duo im siebten »Video Clip Battle« im Werre-Park. Aus Bad Oeynhausen nahmen drei Formationen der Tanzschule Matthe sowie zwei des Bali Health-Club teil.

Die Plazierungen veröffentlicht die Tanzschule Matthe.

Von Samstag bis Sonntag war Pfingstmarkt auf der Aqua Magica bei bestem Sommerwetter

  • Neue Westfälische: Sonnige Stimmung – Pfingstmarkt im Aqua-Magica-Park sehr gut besucht

Pfingstmontag war Tag der offenen Tür im GOP Varieté im Kaiserpalais

Der Name »GOP« stammt vom Varieté-Theater Georgspalast in Hannover, abgekürzt GOP, welches das erste Haus des Unternehmens war.

Neue Westfälische und Auto Club Europa verkauften Samstag an der Weserhütte Fahrradhelme

Im Club-Ego spielte Techno-Band Aka Aka live mit echten Instrumenten wie Trompete

Fußball-Westfalenliga: SV Spexard – FC Bad Oeynhausen 1:0

Fußball-Bezirksliga: TuS Lohe – TSV Schötmar 1:1

Fußball-Bezirksliga: FC Bad Oeynhausen II – SV Rödinghausen II 1:0

  • Neue Westfälische: Kulynycz staubt ihn rein – FC Bad Oeynhausen II schlägt Spitzenreiter SV Rödinghausen II mit 1:0

Fußball-Kreisliga B: TuS Lohe II – TuS Victoria Dehme 1:5 – Dehme aufgestiegen

  • Neue Westfälische: Ein Traum wird wahr – Die Dehmer kehren nach neun Jahren in die Kreisliga A Minden zurück

Presseschau von Donnerstag, dem 24. Mai 2012

Radfahrer bei Zusammenprall mit Auto an Oberbecksener Straße/Königstraße schwer verletzt

Am Mittwoch, dem 23. Mai 2012 befuhr gegen 8.45 Uhr ein 20-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad das Verbindungsstück von der Oberbecksener Straße zur Königstraße. Als er die Fahrbahn queren wollte, um auf den linksseitigen Fuß- und Radweg zu gelangen, kollidierte er mit einem entgegenkommenden Ford, dessen 75-jähriger Fahrer gerade von der Königstraße nach rechts in Richtung Oberbecksener Straße abgebogen war.

Der Radfahrer wurde bei der Kollision über das Auto geschleudert und blieb neben ihm schwer verletzt liegen. Nach Erstversorgung durch Rettungskräfte der Feuerwehr wurde er ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1700 Euro.

Mann Mittwoch von Sattelschlepper an Mindener Straße überrollt, lebensgefährlich verletzt, beide Beine amputiert

Wie bereits gestern berichtet wollte am Mittwoch, dem 23. Mai 2012 gegen 16.30 Uhr ein 71-jähriger Fußgänger die vierspurige Mindener Straße (B61) in Höhe des Werre-Parks an einer Stelle ohne Querungshilfe oder Ampel überqueren. Dabei wurde er von einem aus östlicher Richtung kommenden Volvo-Sattelschlepper aus Polen auf der linken Fahrspur frontal erfaßt, überrollt und mindestens 30 Meter mitgeschleift.

Der LKW-Fahrer bemerkte den Unfall zunächst nicht, sondern wurde von einem 50-jährigen Audi-Fahrer, der auch die Rettungskräfte alarmierte, an einer Ampel darauf aufmerksam gemacht. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Fußgänger unter einem Reifen eingeklemmt und mußte durch die mit 20 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr befreit werden. Der lebensgefährlich verletzte Fußgänger wurde nach notärztlicher Erstversorgung von einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Bielefeld geflogen.

Die B61 wurde zur umfangreichen Unfallaufnahme zwischen der Dehmer Straße und Eidinghausener Straße in beide Richtungen bis 20 Uhr gesperrt, was zu langen Staus in und um Bad Oeynhausen führte.

Der verunfallte Fußgänger war nicht ansprechbar und konnte zuerst nicht identifiziert werden. Angehörige des in Rehme lebenden 71-jährigen Familienvaters meldeten sich um 20.30 Uhr bei der Polizei, weil sie ihn vermißten. Er schwebte am Donnerstagnachmittag auf der Intensivstation eines Bielefelder Krankenhauses noch immer in Lebensgefahr; beide Beine mußten ihm amputiert werden. Er soll als »der Dosensammler mit dem Hut« bekannt sein.

Der polnische LKW-Fahrer stand nach dem Unfall unter Schock. Er hatte sich um den Schwerstverletzten bemüht, nachdem er auf den von ihn unbemerkt gebliebenen Unfall hingewiesen wurde. Durch einen Test wurde von der Polizei festgestellt, daß der Fahrer nicht unter Einfluß von Alkohol stand. Zunächst kümmerten sich Rettungskräfte um den LKW-Fahrer und später ein von der Polizei benachrichtigter polnischer Seelsorger.

Polizei und ein Sachverständiger fanden keine technischen Mängel am Sattelschlepper. Vor dem Unfall soll der Fußgänger im Geschäft der gegenüber des Werre-Parks liegenden Aral-Tankstelle gesehen worden sein. Warum er die vierspurige Mindener Straße direkt überqueren wollte und nicht die unweit liegende Ampelanlage nutzte, ist nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Früherkennungsuntersuchungen für Kinder verursachen beim Jugendamt viel Arbeit und Kosten

Von August 2009 bis April 2012 wurden dem Jugendamt 336 von Eltern versäumte ärztliche Früherkennungsuntersuchungen (U5 bis U9) an ihren Kindern vom Landesinstitut für Gesundheit und Arbeit (LIGA) gemeldet. Jeder Meldung muß das Jugendamt nachgehen, was durchschnittlich 40 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Das Jugendamt konnte in keinem Fall eine Vernachlässigung des Kindes feststellen. In einem Drittel der Fälle wurde sogar eine Früherkennungsuntersuchung vorgenommen, diese jedoch falsch an das LIGA übermittelt.

  • Neue Westfälische: Finanzfalle Früherkennung – Jugendhilfeausschuss diskutiert über Meldepflicht / Jugendamt: Mehrarbeit steht in keinem Verhältnis zum Nutzen

Weserfähre Amanda mit Kran ins Wasser gehoben

Dienstagabend wurde die fast 30 Tonnen schwere Weserfähre Amanda aufgrund ausbleibenden Hochwassers von einen Jumbo-Kran von ihrer Überwinterungsposition an Land ins Weserwasser gehoben. Damit der Kran zur Fähre kommen konnte, mußte eine zweite Brücke aus Stahlplatten angelegt werden.

Bereits im Jahr 2011 mußte die Amanda mit einem Kran in die Weser gehoben werden – damals mußten ihn die Bundeswehr-Pioniere aus Minden mit amphibischen Fahrzeugen übersetzen. In Zukunft wird sie im Winter in einer Mindener Werft geparkt.

Technischer Defekt war Ursache für Brand der Westfalia-Druckerei am Dienstagabend

Brandermittler der Mindener Kriminalpolizei haben Donnerstag festgestellt, daß ein technischer Defekt Dienstagabend Ursache für das Feuer in der ehemaligen Westfalia-Druckerei am Grünen Weg war. Die beschlagnahmte Brandstelle wurde wieder freigegeben.

Ovelgönner Tage am Wasserschloß vom 28. Mai bis 3. Juni

Der Freundeskreis Wasserschloß Ovelgönne veranstaltet vom Montag, dem 28. Mai bis Sonntag, dem 3. Juni die Ovelgönner Tage am und im Schloß.

Am Montag, dem 28. Mai finden ökumenischer Gottesdienst und Mitgliederehrungen statt. Am Dienstag, dem 29. Mai Vorträge zum Thema »Keine Angst vorm Social Web«. Am Mittwoch, dem 30. Mai tritt der Shanty-Chor »Binnenschiffer« auf. Am Donnerstag, dem 31. Mai gibt es einen Vortrag und eine Schloßführung von einem Historiker. Am Freitag, dem 1. Juni findet ein Gottesdienst auf Plattdeutsch statt. Am Samstag, dem 2. Juni und Sonntag, dem 3. Juni veranstaltet die Corona Historica ein mittelalterliches Schloß-Spektakel.

Bad Oeynhausener spielen Räuber Hotzenplotz ab 27. Mai auf der Freilichbühne Porta

Sielhof in Werste soll im August abgerissen werden

Jugendfußballturnier der Jusos und SPD am 25. Mai auf Sportplatz des TUS Volmerdingsen

Sammlung schadstoffhaltiger Abfälle am 26. Mai auf dem Recyclinghof

Fußball-Kreisliga A: SV Eidinghausen-Werste – FT Dützen II 0:0. TuS Bad Oeynhausen – Lahde-Quetzen 4:2

Wiederholten schweren Straftätern zwischen 14 und 25 Jahren droht Führerscheinentzug im Kreis Minden-Lübbecke