Freitag wurde Mann gefaßt, der Mittwoch Discounter an Weserstraße überfallen haben soll

Am Freitag, dem 12. Januar 2013 haben Zivilfahnder der Polizei gegen 11.30 Uhr einen 28-jährigen Mann auf der Klosterstraße in der Innenstadt Bad Oeynhausens widerstandslos festgenommen. Er wird aufgrund mehrerer Zeugenaussagen und weiterer Ermittlungen dringend tatverdächtigt, am Mittwochmorgen, dem 9. Januar den Aldi-Markt an der Weserstraße bewaffnet überfallen zu haben.

Außerdem wird geprüft, ob der Mann die Raubüberfälle auf den Getränkemarkt Lösch-Depot an der Weserstraße am Samstagmittag, dem 5. Januar sowie auf den WEZ-Getränkemarkt an der Weserstraße am Samstagabend, dem 24. November 2012 verübt hat.

Möglicherweise ist er auch an weiteren Raubüberfällen in den letzten Wochen beteiligt gewesen, bei denen zwei Täter aufgetreten sind: Überfälle auf einen Gold- und Schmuckhändler im City-Center am 14. November, den Netto-Markt an der Loher Straße am 29. November, das Arcadia-Hotel an der Morsbachallee am 22. Dezember und den Jibi-Markt in Volmerdingsen am 29. Dezember 2012.

Der Mann war bereits wegen Betäubungsmitteldelikten polizeibekannt. Er ist bei seiner Mutter in Bad Oeynhausen gemeldet, hält sich dort jedoch nicht regelmäßig auf. Er schweigt zu den Vorwürfen und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Nachtrag vom Dienstag, dem 15. Januar 2013: Meldungen aus Westfalen-Blatt und Neuer Westfälischen.

Ein Gedanke zu „Freitag wurde Mann gefaßt, der Mittwoch Discounter an Weserstraße überfallen haben soll

  1. Pingback: Presseschau von Montag, dem 14. Januar 2013 | oeyni.net – Das Bad-Oeynhausen-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.