Fahrgast stürzte Mittwochnachmittag in bremsenden Bus, leicht verletzt

Am Mittwoch, dem 4. Juni 2014 befuhr kurz nach 15 Uhr ein Linienbus die Bahnhofstraße in Richtung Herforder Straße. Als plötzlich die Fahrertür eines am rechten Fahrbahnrand stehenden Autos geöffnet wurde, mußte der Busfahrer (41) abrupt bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Bei dem Bremsmanöver stürzte ein 83-jähriger Fahrgast aus seinem Elektrorollstuhl und wurde leicht verletzt. Die Besatzung eines Rettungswagens kümmerte sich um ihn und brachte ihn in ein Krankenhaus, welches er wenig später wieder verlassen konnte. Andere Fahrgäste blieben unversehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.