Vlotho: Blinde Katze rettete vier Personen vor Brand in Nacht zu Freitag

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, den 23. Oktober 2015 wurden Polizei und Feuerwehr gegen 2:10 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus im Eichkamp in Vlotho alarmiert.

Alle vier Bewohner – zwei Frauen im Alter von 73 und 49, zwei Männer im Alter von 75 und 54 Jahren – hatten beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits das Haus verlassen. Die erblindete Katze der Familie hatte sich lautstark an einer Schlafzimmertür bemerkbar gemacht, woraufhin die Bewohner aufwachten und den Schwelbrand entdeckten. Rauchmelder waren nicht installiert.

Die Feuerwehr konnte den Schwelbrand schnell löschen. Der 75-jährige Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Klinikum Herford eingeliefert

Am Freitagmorgen wurde der Brandort von Spezialisten der Kriminalpolizei Herford untersucht. Derzeit geht man davon aus, daß das Feuer durch einen Kurzschluß des Motors eines elektrisch betriebenen Sessels verursacht wurde. Der Sachschaden an Haus und Einrichtung wird auf 50000 Euro geschätzt.

Presseschau für Samstag, den 17. Oktober 2015

Interview der Neuen Westfälischen mit dem scheidenden Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann zu dessen elfjähriger Amtszeit

Themen sind unter anderem Nordumgehung, offene Ganztagsschule und Schullandschaft, alte Kurverwaltung und hochwertiges Hotel, Staatsbad und Kurpark, Zinsgeschäfte.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    „Zur Nordumgehung gab es keine wirkliche Alternative“
    – Interview: Am 20. Oktober endet nach elf Jahren die Amtszeit von Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann. Zum Abschied sprach NW-Redakteur Jörg Stuke mit ihm an drei von ihm ausgewählten Orten über die Themen, die ihm in seiner Amtszeit wichtig waren; 2015-10-17
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Fragen an Achim Wilmsmeier
    – Leseraktion: Teilen Sie uns ihre Erwartungen an den neuen Bürgermeister mit; 2015-10-17

Umstrukturierung des Weihnachtsmarkts wegen Brandschutz und Rettungswegen: Untere Klosterstraße und Paul-Baehr-Straße frei von Buden, dafür Weihnachtsdörfer um Schweinebrunnen und vor Kurparkeingang

Dieses Jahr 1000 Weihnachtspäckchen statt Kleidersammlung für Moldawienhilfe

Staatsbad läßt Unterführung an Brunnenstraße mit Wandmalerei von Kurhaus und Wandelhalle gestalten, Speziallack soll vor Graffiti schützen

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Gemälde in der Unterführung
    – Neues Projekt: Elbrus Sultanov malt im Auftrag der Staatsbad GmbH in der Brunnenstraße; 2015-10-17

Löhne

Löhne: »Germaniten«/»Justizopferhilfe NRW«/»Freikirche Volksgruppe Germanitien« ziehen nach Rinteln – auch das dortige Gebäude soll zwangsversteigert werden

  • Neue Westfälische Löhne:
    Germaniten ziehen nach Rinteln
    – Neues Büro: Die rechtsextremen Reichsbürger aus Löhne haben eine neue Adresse in Niedersachsen. Die Polizei bestätigt erste Hinweise. Ende Oktober wird auch dieses Gebäude zwangsversteigert; 2015-10-17

Löhne: Von Freitag auf Samstag Einbruch in Grundschule Mennighüffen-Ost an Glockenstraße, Tresor entwendet

Löhne: Von Freitag auf Samstag Einbruch in Gemeindehaus Kirchengemeinde Siemshof an Siemshofer Kirchstraße

Löhne: Schüler halfen während ihrer Sommerferien bei Häuserrenovierungen in Weißrußland

  • Neue Westfälische Löhne:
    Löhner helfen in Weißrussland
    – Engagement: Jugendliche haben an einem Workcamp teilgenommen und die einfachen Holzhäuser alter Menschen renoviert. Späterer Besuch bei Bundespräsident Joachim Gauck geschah zufällig; 2015-10-17

Löhne: Hubert Knicker aus Bad Oeynhausen hielt Vortrag über Herztransplantation

  • Neue Westfälische Löhne:
    Mann mit fremdem Herz
    – Persönlich: Hubert Knicker aus Bad Oeynhausen sprach über seine Krankengeschichte und das Leben mit einem Spenderorgan; 2015-10-17

Ostwestfalen

Spenge: Mensch-ärgere-dich-nicht-Spielfeld auf Schulhof, das Hakenkreuz ähnlich sieht, wird umgestaltet

  • Westfalen-Blatt:
    Hakenkreuz verschwindet
    – »Mensch-ärgere-dich-nicht«-Spiel auf dem Grundschulhof in Bardüttingdorf verändert; 2015-10-17

Ostwestfalen: Ein Suizid war Auslöser der Unfallserie mit weiteren drei Toten auf der A2 um Gütersloh am Freitag