Sonntagabend überfielen drei Jugendliche Spaziergängerin im Kurpark

Am Sonntagabend, dem 25. Dezember 2016, dem ersten Weihnachtstag, wurde gegen 19:35 Uhr eine 68-jährige Spaziergängerin im Kurpark Opfer eines Raubüberfalls.

Drei unbekannte Jugendliche verfolgten und bedrängten die Frau. Einer der Täter entriß ihr gewaltsam ihre Umhängetasche. Er war zirka 15 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß und hatte schwarze, anrasierte Haare.

Die Täter flüchteten unerkannt. Die Kriminalpolizei in Minden sucht Zeugen, Telefonnummer 05 71 – 8 86 60.

Freitagabend wurde Mann in Eidinghausen von zwei Männern mit Messer überfallen und beraubt

Am Freitag, dem 18. Januar 2013 befand sich ein 20-jähriger Mann aus dem Raum Lippe gegen 19 Uhr auf einem Parkplatz In der Wiehwisch in Eidinghausen. Dort wurde er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen, der sich mit dem Namen André vorstellte.

Kurz darauf näherte sich ein zweiter Mann, der den 20-Jährigen plötzlich zu Boden riß. Beide Täter forderten die Herausgabe seiner EC-Karte, der 20-Jährige hatte diese nicht bei sich. Einer der Täter zückte daraufhin ein Messer, bedrohte damit den Geschädigten und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dieses nahmen die Täter ebenso mit wie ein mitgeführtes Mobiltelefon (Sony Ericsson Xperia ray).

Schließlich erpressten die beiden Täter noch die Herausgabe des Autoschlüssels. Sie öffneten das Auto und entwendeten daraus ein mobiles Navigationsgerät (TomTom XXL).

Die Täter flüchteten mit ihrer Beute zu Fuß in östliche Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Täter »André« war zirka 22 bis 23 Jahre alt, etwa 1,50 Meter groß und mit dunkler Jacker und dunkler Mütze bekleidet. Der zweite Täter war ein südländisch wirkender Typ mit entsprechendem Akzent, er war etwa 21 Jahre alt, einen halben Kopf größer als »André«, schlank mit sportlicher Figur und war mit einem Schal vor dem Mund und einer dunklen Mütze bekleidet.

Samstagmittag wurde Getränkemarkt an Weserstraße von Bewaffnetem überfallen

Am Samstag, dem 5. Januar 2013 betrat gegen 12.45 Uhr ein maskierter Mann den Getränkemarkt Lösch-Depot an der Weserstraße. Er bedrohte mit seiner Waffe eine hinter einer Kasse sitzende Angestellte (25) und deren Arbeitskollegen (20) und forderte »Geld her!«.

Die Kassiererin öffnete die Kasse und händigte dem Räuber Geldscheine aus. Danach griff der Täter noch einmal selbst in die Kasse.

Der Mann flüchtete mit mehreren hundert Euro Beute zu Fuß durch die Grünanlage Oeynhauser Schweiz zwischen Bahnhofstraße und Steinstraße und überquerte dabei auch das Gelände der Klinik Porta Westfalica.

Die Fahndung der sofort alarmierten Polizei brachte keinen Erfolg. Daher sucht die Polizei Zeugen.

Der Mann war etwa 1,90 Meter groß, schlank und mit einer Jeanshose, einer dunkelbraunen Jacke sowie weißen Handschuhen bekleidet. Er sprach mit russischem Akzent.

Der Täter war den Angestellten bereits aufgefallen, als er vor dem Getränkemarkt sein Gesicht maskierte und dann direkt auf sie zukam.

Presseschau von Donnerstag, dem 31. Mai 2012

Ein Fahrrad ist eine wichtige Spur nach Tankstellenüberfall im März

Die Polizei sucht Informationen zum Besitzer und den letzten Benutzern eines Fahrrads, welches eine Spur zur Aufklärung eines Tankstellenüberfalls sein könnte.

Am Samstag, dem 17. März 2012 überfiel gegen 23 Uhr ein mit einer Pistole bewaffneter und maskierter Mann die Jet-Tankstelle an der Eidinghausener Straße. Der 21-jährige Angstellte wurde bedroht und erlitt einen leichten Schock, der Täter erbeutete einen dreistelligen Euro-Betrag. Der Räuber flüchtete mit einem von ihm vor dem Eingang zum Kassenraum auf den Boden gelegten Fahrrad, mit welchem er zuvor auch zum Tatort gekommen war.

Einen Kilometer vom Tatort entfernt fanden am nächsten Tag Bewohner eines Hauses in der Straße Im Leingarten an ihrem Carport ein ihnen unbekanntes Fahrrad. Die von ihnen verständigte Polizei konnte nach Auswertung von Videoaufnahmen einen Zusammenhang zwischen diesem Fahrrad und dem Raubüberfall herstellen.

Das Fahrrad ist silberfarben, mit einer Gangschaltung ausgerüstet und hat einen Doppelrahmen. Die Polizei hat ein Foto veröffentlicht und sucht Zeugen.

PKW auf Netto-Parkplatz an Loher Straße beschädigt und geflüchtet

Am Mittwoch, dem 30. Mai 2012 wurde ein blauer VW Golf-Variant um 11.25 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Loher Straße abgestellt. Als der Fahrer gegen 11.40 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, daß es an der linken Seite beschädigt worden war. Die Polizei sucht Zeugen.

Streit zwischen Tierschützern und Pferdehalter: Feuerwehr füllte leere Wassertränken auf

Nachdem zehn Pferde, Ponys und Esel angeblich mehrere Tage kein Wasser bekamen, schickte die Feuerwehr am Pfingstsonntag einen Löschwagen zu den zwei Weiden an der Straße Große Heide, der etwa 1000 Liter Wasser auf mehrere leere Wasserbehälter verteilte. Die Tiere tranken danach. Die Feuerwehr informierte das Kreisveterinäramt, dessen Notdienst für Tierschützer am Wochenende nicht zu erreichen war. Strafanzeigen seien in Vorbereitung.

Der Pferdehalter gab an, daß die Pferde gar nicht seine und die Weiden von ihm nur gepachtet seien und er nicht mehr in Bad Oeynhausen wohne. Er erstattete eine Anzeige gegen einen Tierschützer, den er auf einer Weide entdeckte und der am Sonntag Wasser aus einem Trinkbehälter abgelassen haben soll.

Krankenhaus Bad Oeynhausen machte 36000 Euro Gewinn im Jahr 2010

Im Amtsblatt des Kreises Minden-Lübbecke wurden die Bilanzen der Mühlenkreiskliniken für das Jahr 2010 veröffentlicht. Das Krankenhaus Bad Oeynhausen machte 36000 Euro Gewinn; es mußten 1,3 Millionen Euro an Krediten aufgenommen werden, gegenüber 2009 wurden 700000 Euro mehr an Einnahmen erzielt. Das Krankenhaus Lübbecke machte 3,03 Millionen Euro Gewinn, das Krankenhaus Rahden 517000 Euro Verlust und das Johannes-Wesling-Klinikum Minden 5,25 Millionen Euro Verlust.

Die orthopädische Spezialklinik Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen machte 2,6 Millionen Euro Gewinn. Damit ist die Bilanz des Verbunds der Mühlenkreiskliniken im Jahr 2010 ungefähr ausgeglichen – für das Jahr 2008 wurde ein Verlust von 30 Millionen Euro angegeben.

Wittekindshof feiert 125. Geburtstag beim Jahresfest am 3. Juni

Kreis Minden-Lübbecke: Jahresbilanz der Verbraucherzentrale in Minden

Konzert mit Panflöte und Gitarre am 3. Juni in St. Peter und Paul

Bündnis Familie Bad Oeynhausen e.V. verteilt Fragebögen zur Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern

Im Jagdrevier Gohfeld 3 zwischen Siekertal und Bültestraße wurden drei Hochsitze demoliert und eine Kastenfalle gestohlen

Die Deutsche Welle berichtete zum Thema Organspende aus dem Herzzentrum

Fußball-Bezirksliga: Zwei Siege und ein Unentschieden zu Pfingsten für heimische Mannschaften

  • Neue Westfälische: Spannung auf der Zielgeraden – Bezirksliga: Noch drei Spieltage / FCO II stellt Spitzenreiter ein Bein
  • Westfalen-Blatt: Unentschieden auf Mallorca – Fußball-Bezirksliga: FCO-Reserve schafft sich eine gute Ausgangslage – »Wölfe« feiern vor den Finalwochen

Presseschau von Sonntag, dem 20. Mai 2012

87-jährige Fußgängerin beim Überqueren der Eduard-Sabirowsky-Straße angefahren und verletzt

Am Samstag, dem 19. Mai 2012 überquerte gegen 11.30 Uhr eine 87-jährige Fußgängerin mit ihrer Gehhilfe die Eduard-Sabirowsky-Straße. Zur selben Zeit fuhr eine 22-jährige Kia-Fahrerin aus Düsseldorf rückwärts von einer Grundstückszufahrt nach rechts auf die Fahrbahn und kollidierte dabei mit der Fußgängerin mitten auf der Straße.

Die Fußgängerin wurde verletzt und mit einem Rettungswagen zum Johannes-Wesling-Klinikum nach Minden gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde. Es entstand kein Sachschaden.

Raubüberfall auf WEZ-Getränkemarkt an Weserstraße am Samstagabend

Am Samstag, dem 19. Mai 2012 betrat gegen 22 Uhr ein maskierter Mann den Getränkemarkt des WEZ an der Weserstraße und bedrohte die 19-jährige Kassiererin mit einer Pistole. Er forderte das Bargeld aus der Kasse und flüchtete danach zu Fuß über den Parkplatz in westlicher Richtung.

Der Täter war zirka 1,80 Meter groß, schlank und trug eine schwarze Sturmhaube. Die sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung mit zwei Diensthunden verlief negativ. Die Polizei bittet um Hinweise.

Betrunkene 25-Jährige ohne Führerschein verursachte Unfall auf Werster Straße

Am Sonntag, dem 20. Mai 2012 befuhr gegen zwei Uhr eine betrunkene 25-Jährige aus Hüllhorst mit ihrem schwarzen VW die Werster Straße in Richtung Westen. In Höhe der Einmündung In der Masch kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Leitpfosten, durchfuhr und beschädigte Sträucher und kleinere Bäume und schließlich die Zaunanlage der Sportstätte des Schulzentrums Nord.

Der VW überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Da sie alkoholisiert war, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein konnte die Polizei nicht sicherstellen, da sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 10000 Euro.

PKW kollidierte mit LKW auf Mindener Straße, zwei Leichtverletzte

Am Sonntag, dem 20. Mai 2012 fuhr eine 20-jährige Fahrerin eines Renault Clio gegen 4.45 Uhr auf der Eidinghausener Straße in südlicher Richtung und bog nach links auf die Mindener Straße ein. Dabei stieß sie mit dem LKW eines 47-jährigen Bulgaren zusammen, der die Mindener Straße aus Richtung Osnabrück in Richtung Hannover befuhr.

Bei dem Unfall wurden die Clio-Fahrerin ebenso wie ihr 25-jähriger Beifahrer leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf 8000 Euro.

Betrunkener Audi-Fahrer verursachte Unfall auf Hedingsener Straße

Am Sonntag, dem 20. Mai 2012 befuhr ein betrunkener 35-jähriger Audi-Fahrer aus Minden gegen 6.45 Uhr die Hedingsener Straße in Richtung Wulferdingsen. In Höhe des Hauses Nummer 78 geriet er auf die Gegenfahrbahn. Im Gegenverkehr konnte ein 54-jähriger Hyundai-Fahrer aus Löhne einen Zusammenstoß nur durch Ausweichen nach rechts auf den Gehweg verhindern, wodurch er seine Felge leicht beschädigte.

Der Audi-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Er kollidierte in Höhe des Hauses Nummer 52 beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve mit dem Holzmast einer Telefonleitung. Danach berührte er einen am Fahrbahnrand stehenden Baum. Der Audi kam erheblich beschädigt zum Stillstand und der Fahrer flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle.

Die Polizei konnte den flüchtigen 35-jährigen Fahrer aus Minden im Rahmen einer sofort durchgeführten Fahndung stellen. Da er deutlich alkoholisiert war, wurdem ihm zwei Blutproben entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Löhne: Quad-Fahrer aus Bad Oeynhausen fährt auf Klein-LKW aus Bad Oeynhausen auf

Löhne. Am Freitag, dem 18. Mai 2012 befuhr gegen 16.35 Uhr ein 49-Jähriger aus Bad Oeynhausen mit seinem Klein-LKW die Löhner Straße in Richtung Ringstraße, wo er in Höhe Hausnummer 100 nach links in einer Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Dieses übersah ein hinter ihm mit einem Quad fahrender 40-Jähriger aus Bad Oeynhausen, der bereits zum Überholen angesetzt hatte. Es kam zu Zusammenstoß, bei dem der 40-jährige Quad-Fahrer leicht verletzt wurde. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 500 Euro.

Herzebrock-Clarholz: 22-Jähriger aus Bad Oeynhausen fuhr vor Baum, tot; Beifahrerin lebensgefährlich verletzt

Herzebrock-Clarholz. Am Sonntag, dem 20. Mai 2012 befuhr gegen 13.45 Uhr ein 22-jähriger Honda-Fahrer aus Bad Oeynhausen den Tecklenburger Weg in Richtung Marienfeld. Etwa 800 Meter nach der Kreuzung mit der Gütersloher Straße verlor er in einer Linkskurve in Höhe Hausnummer 17 aus unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen schwarzen Honda und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn.

Der Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin aus Detmold wurden im Fahrzeug eingeklemmt und durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem vollständig zerstörten Auto befreit. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Beifahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und nach einer ersten Behandlung durch einen Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 13 in eine Spezialklinik nach Bielefeld geflogen.

Der Tecklenburger Weg wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 16.20 Uhr gesperrt. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

»Geh- und Radweg« an Volmerdingsener Straße

Andreas Edler, Ratsherr der Grünen, beschäftigt sich mit den Aussagen der FDP zu einem Antrag zu einem »Geh- und Radweg« an der Volmerdingsener Straße. Außerdem wundert er sich auf seiner Fahrrad-Sonntagsrunde über eine erneute Baustelle auf der Herforder Straße, obwohl diese erst vor kurzem für lange Zeit für Bauarbeiten gesperrt war.

Mittwoch fand der erste Stammtisch der Piratenpartei in Bad Oeynhausen statt

Sprechender Wellensittich aus Werste kommt im Herbst ins Fernsehen

Der mehr als acht Jahre alte Wellensittich Oskar spricht 148 einzelne Wörter und 50 sinnvolle Sätze und hat damit den größten Wortschatz eines Wellensittichs, was ihm einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde einbrachte. Oskar und seine Besitzerein wurden von einem Fernsehteam gefilmt und sind im Herbst in der Sendung »Die tierischen Zehn« über Tiere, die Weltrekorde erreichten, auf dem Sender Vox zu sehen.