Informationsveranstaltung zur Polizeiumstrukturierung am 29. September in Wandelhalle

Die Kreispolizeibehörde lädt ein zu einer Bürgerinformation am Donnerstag, den 29. September 2016 um 19:00 Uhr in der Wandelhalle im Kurpark von Bad Oeynhausen. Einlaß ab 18 Uhr.

Der Landrat und damit Leiter der Kreispolizeibehörde Dr. Ralf Niermann (SPD), der Abteilungsleiter Polizeidirektor Detlef Stüven und der Leiter der Direktion Kriminalität Kriminaloberrat Björn Brocks informieren über die Umstrukturierung der Polizei im Kreis Minden-Lübbecke im Projekt »Perspektive Minden-Lübbecke 2023«.

Für Bad Oeynhausen bedeutet diese Neuorganisation für die Polizeiwache an der Blücherstraße insbesondere, daß ab dem Jahr 2017

  1. der vor allem für die Anzeigenaufnahme – was höchstens zweimal pro Woche genutzt wurde – wachhabende Beamte im Innendienst nachts von 21:30 bis 06:30 Uhr und an Wochenenden von 18:00 bis 10:00 Uhr nicht mehr in der Polizeiwache in Bad Oeynhausen anwesend sein wird;
  2. die Kriminalpolizei an den Standort Minden verlegt wird.

Der Streifendienst soll unverändert bleiben. Im Wachdienst arbeiten 32 Beamte, einige in Teilzeit – ihre Anzahl soll nicht reduziert werden.

Anrufe auf der Polizeiwache Bad Oeynhausen werden zu unbesetzten Zeiten in die Einsatzleitstelle nach Minden durchgestellt, Besucher können sich bei unbesetzter Wache per Türsprechanlage in Minden melden.

Einige Bürger und Politiker befürchten jedoch eine Verringerung der Polizeipräsenz und -qualität; es wurden 2880 Unterschriften gegen die Umstrukturierung gesammelt. Diese Befürchtungen sollen in der Informationsveranstaltung mit Frage- und Diskussionsrunde ausgeräumt werden.

Bisherige Berichterstattung zur Polizei-Umstrukturierung in Presse und Politik

Statistik: Planstellen und Einsatzreaktionszeiten

Die CDU-Landtagsabgeordnete Kirstin Korte hatte Anfang 2016 Kleine Anfragen an die Landesregierung zur Polizei im Kreis Minden-Lübbecke gestellt und Antworten erhalten.

Planstellen und Personalentwicklung

Den Polizeiwachen im Kreis Minden-Lübbecke zur Verfügung stehende Planstellen zum Stichtag 31. Januar 2016:

PolizeiwachePlanstellen
Minden73,93
Bad Oeynhausen36,87
Lübbecke35,55
Espelkamp20,63
Porta Westfalica20,22
Petershagen11,00
Gesamt198,20

Die Antwort auf die Kleine Anfrage 4457 enthält außerdem die damligen Besetzungs- und Öffnungszeiten der Polizeiwachen. Weiterhin wird darauf hingewiesen, daß der Polizei im Kreis 94 Fahrzeuge zur Verfügung stehen.

Planstellen (gerundet) für Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten in der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke zum 1. Oktober eines Jahres von 2011 bis 2015:

Aufgaben20112012201320142015
Gefahrenabwehr/Einsatz234231238238237
Kriminalität9393918584
Verkehr4648484948
Gesamtbehörde393396398396397

Die Antwort auf die Kleine Anfrage 4355 enthält außerdem Zahlen für Zurruhesetzungen, Neuzugänge und Abwesenheiten.

Geplante Zurruhesetzungen in der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke für die Jahre 2016 bis 2020:

JahrGeplante Zurruhesetzungen
20168
201718
201825
201916
202027

Einsatzreaktionszeiten

Die Einsatzreaktionszeit (ERZ) ist eine Durchschnittszeit in Minuten:Sekunden, wie lange die Polizei benötigt, um nach einer von Außen veranlaßten Alarmierung (etwa per telefonischem Notruf) an einem Einsatzort einzutreffen. Nachfolgend werden die Einsatzreaktionszeiten in den Jahren von 2009 bis 2015 für die Polizeiwachen in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford, sowie gesamt für den jeweiligen Kreis und dem Durschschnitt für ganz Nordrhein-Westfalen aufgelistet.

Das Innenministerium gibt zu diesen Zahlen zu bedenken:

Darüber hinaus sind Einsatzaufkommen bestimmten örtlichen und zeitlichen Schwankungen unterlegen.

Die Einsatzreaktionszeit bildet den Durchschnitt aller außenveranlassten Einsätze ab. Darin enthalten sind auch Einsätze, für deren Wahrnehmung nicht immer höchste Eile geboten ist (z.B. Verkehrsbehinderungen). Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass bei einer gleichzeitigen Häufung von Einsatzanlässen und einer damit verbundenen Auslastung von Funkstreifenwagenbesatzungen eine Priorisierung der Einsatzwahrnehmung erfolgen muss.

Die polizeiliche Präsenz muss zielgerichtet und unabhängig von der Wahrnehmung von Notrufeinsätzen organisiert werden. Eine Reduzierung alleine auf die Einsatzreaktionszeiten würde eine unzulässige Verengung der Ziele und Erfolge polizeilicher Arbeit darstellen.

»Außenveranlaßte Einsätze«

Polizeiwache2009201020112012201320142015
Minden12:4113:3613:3613:1112:5913:1013:47
Lübbecke13:4813:5414:0914:3015:0515:2516:51
Bad Oeynhausen11:0011:3711:2111:2111:0011:2812:55
Porta Westfalica12:1512:5513:0413:1113:2313:3615:07
Espelkamp12:3512:5012:4112:2012:5312:5914:10
Petershagen13:4814:1413:3014:5114:1514:3414:49
Kreis Minden-Lübbecke12:2713:0413:0012:5813:0013:1514:16
Herford11:5513:0412:2011:4912:0012:2412:47
Vlotho11:3512:1014:1813:0313:0313:0213:48
Enger12:3712:5114:2814:0513:4614:1114:17
Bünde13:0013:3013:5113:1213:5714:1714:24
Löhne13:2813:1814:0113:4713:5014:0614:05
Kreis Herford12:2613:0713:1612:4412:5913:1813:35
Nordrhein-Westfalen14:1014:3014:1714:1914:2714:2214:56

»Notruf 110«

Polizeiwache2009201020112012201320142015
Minden12:4713:3913:5413:2113:0813:2314:10
Lübbecke15:4516:3015:4815:5817:0117:0618:58
Bad Oeynhausen13:3414:1013:3113:0312:5013:2315:08
Porta Westfalica13:1713:5514:0113:4814:0514:3515:36
Espelkamp14:5415:1314:3414:0014:2914:4515:11
Petershagen15:1415:3114:4415:2715:2715:4016:30
Kreis Minden-Lübbecke13:4214:2314:0913:5013:5914:1515:21
Herford12:0213:1112:2311:5712:0612:4213:13
Vlotho12:5614:0516:0915:1214:3814:2015:35
Enger14:0514:0315:4115:0014:5615:0915:19
Bünde13:5214:2214:2313:5815:0615:2115:40
Löhne14:2114:3015:2515:0215:0215:1715:22
Kreis Herford12:5913:4513:4813:1813:3613:5814:27
Nordrhein-Westfalen15:1615:3915:2515:2715:3715:3216:14

»Täter am Ort«

Polizeiwache2009201020112012201320142015
Minden6:325:495:565:235:316:465:56
Lübbecke11:318:145:567:247:337:309:03
Bad Oeynhausen5:084:586:184:365:155:115:02
Porta Westfalica8:228:505:537:007:476:246:27
Espelkamp8:437:555:475:137:486:377:11
Petershagen9:0910:419:087:116:416:528:20
Kreis Minden-Lübbecke7:206:316:045:396:146:416:24
Herford4:413:444:415:353:184:316:12
Vlotho6:505:416:036:093:137:398:17
Enger6:235:5914:373:199:377:208:21
Bünde4:393:423:204:483:513:506:02
Löhne5:194:205:576:485:074:595:54
Kreis Herford5:034:354:325:364:304:467:46
Nordrhein-Westfalen5:595:565:465:385:415:335:50

»Verkehrsunfall mit Personenschaden«

Polizeiwache2009201020112012201320142015
Minden8:029:029:028:119:259:139:17
Lübbecke12:2512:5414:5812:1814:3413:3514:07
Bad Oeynhausen9:309:3610:309:518:1610:309:39
Porta Westfalica10:5310:299:1010:079:109:1211:24
Espelkamp9:3710:5110:1612:2011:2610:2510:50
Petershagen8:0110:079:3110:3512:0810:0511:39
Kreis Minden-Lübbecke9:4110:1910:369:5910:3510:2910:58
Herford8:069:427:528:007:597:458:11
Vlotho7:507:469:509:159:168:4711:17
Enger8:3210:249:509:339:309:028:38
Bünde9:058:509:4410:479:379:319:35
Löhne11:289:2611:2011:3110:4010:4910:10
Kreis Herford8:489:219:139:369:089:119:13
Nordrhein-Westfalen9:389:529:299:329:419:339:54

Brief des Landrats an den Landesinnenminister mit Bitte um mehr Personal

Bereits am 3. Februar 2016 hat Landrat Dr. Ralf Niermann (SPD) als Leiter der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke einen Brief an den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Ralf Jäger (SPD), geschrieben und um mehr Personal gebeten. Drei nachfolgend aus dem Brief zitierte Absätze erklären die Situation im Kreis Minden-Lübbecke und die geplante Umstrukturierung:

Bedauerlicherweise muss ich Ihnen mitteilen, dass bei der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke eine rückläufige Personalstärke zu beklagen ist. Weiterhin weist die heimische Kreispolizeibehörde neben einer Vielzahl von Überstunden auch einen sehr hohen Altersdurchschnitt auf, wodurch nicht alle Beamtinnen und Beamten uneingeschränkt im Wachdienst einsetzbar sind. Hinzu kommt die auf uns zurollende Pensionierungswelle.

Die Summe dieser Fakten zwingt uns zu notwendigen Anpassungen in der Ablauforganisation, wie zum Beispiel bei dem Funktionsbesetzungsplan und der Anzeigenaufnahmepräsenz in den Wachen. Schon bei zuletzt veranlassten und vergleichsweise überschaubaren Veränderungen sind besorgte Bürger-, Medien- und Politikreaktionen nicht ausgeblieben, was die besondere Sensibilität der Bevölkerung zu dieser Thematik untermauert.

Bei einer Flächenbehörde wie dem Kreis Minden-Lübbecke ist eine dezentrale Behördenstruktur, insbesondere im Bereich der Polizeiwachen und Kommissariate, ein wichtiger Baustein für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung. Diese Dezentralität halte ich für herausragend wichtig und möchte sie als Kernmarke der Sicherheitsstruktur im ländlichen Raum keinesfalls aufgeben. Dafür brauche ich allerdings das notwendige Personal.

Presseschau für Montag, den 18. Januar 2016

In Nacht zu Sonntag Einbruch in Haus am Pfauenweg, Tablet-Computer und Handy gestohlen

Laienspielgruppe Bergkirchen hatte Samstag Premiere mit Komödie »Be(t)reutes Wohnen?« im Theater im Park

  • Westfalen-Blatt Bad Oeynhausen:
    Hier ist nichts, wie es scheint
    – Laienspielgruppe überzeugt bei der Premiere des Stückes »Be(t)reutes Wohnen« im Theater im Park; 2016-01-18
  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Wenn Männer wie Regenwolken sind
    – Publikumserfolg: Die Laienspielgruppe Bergkirchen landete mit der Klamotte »Be(t)reutes Wohnen?« zur Premiere im Theater im Park erneut einen Volltreffer und wurde dafür minutenlang beklatscht; 2016-01-18

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Volmerdingsen

Im Jahr 2015 feuerte die Löschgruppe Volmerdingsen ihr 90-jähriges Bestehen. Es gab 23 Einsätze, bei denen sich der Trend von weniger Bränden, dafür mehr technischer Hilfeleistung, etwa nach Unwettern, zeigt.

Von den 31 Aktiven sind vier Frauen. Die Jugendfeuerwehr hat 14 Mitglieder. Es gibt neun Ehren- und 80 Fördermitglieder.

Sonntag war achter Rücken- und Gesundheitstag im Autohaus Bollmeyer mit 2000 Besuchern

Komödiantin Lisa Feller trat mit ihren Programm »Guter Sex ist teuer« in der Wandelhalle auf

Samstagabend kollidierte Auto auf schneeglatter Elisabethstraße mit entgegenkommendem Taxi, Taxifahrer leicht verletzt

Von Samstagvormittag bis Sonntagmorgen 23 witterungsbedingte Verkehrsunfälle im gesamten Kreis Minden-Lübbecke.

Löhne

Löhne: Zum 15. Geburtstag der Wikipedia hat sich die Neue Westfälische den Wikipediaeintrag zu Löhne angeschaut

  • Neue Westfälische Löhne:
    Wikipedia in Löhne
    – Das Online-Lexikon Wikipedia feiert 15. Geburtstag; 2016-01-18
  • Deutschsprachige Wikipedia:
    Löhne

Löhne: Abiturienten des Städtischen Gymnasiums zeigten drei Vorstellungen ihres Abschluß-Varietés »AbiTube«

Löhne: Vereinsring Löhne-Ort spendete 4500 Euro Erlöse vom Christkindlmarkt für Spielplätze

  • Neue Westfälische Löhne:
    Spendenscheck für Spielplätze
    – Übergabe: G. Schewe-Ekamp erhält für das Jugendamt vom Vereinsring Löhne-Ort 4.500 Euro. Der Erlös stammt vom Christkindlmarkt; 2016-01-18

OWL/Bielefeld/Löhne: Ein Löhner ist Beisitzer im Vorstand im neu gegründeten Kreisverband der Partei »Die Rechte«

Ostwestfalen-Lippe

Straßenverkehrsämter in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford und Lippe konnten Montag wegen EDV-Ausfall nur wenige Fahrzeugzulassungen bearbeiten

Presseschau für Freitag, den 15. Januar 2016

Uneinigkeit bei Aufwandsentschädigung für Freiwillige Feuerwehr

Angeblich sollten rückwirkend zum 1. Januar 2015 die Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr eine Aufwandsentschädigung von etwa 10 Euro pro Einsatzstunde erhalten – für Einsätze, bei denen die Stadt den Verursachern die Kosten in Rechnung stellt, wie Ölspuren, Fehlalarme von Brandmeldeanlagen oder Brandwachen. Ausgezahlt wurden die Aufwandsentschädigungen bis heute nicht.

Der Leiter der Feuerwehr E. Harbsmeier erklärt das damit, daß zuerst eine neue Brandschutz- und Hilfeleistungssatzung verabschiedet werden muß, die im Frühjahr 2016 fertig sein soll.

Dem ersten Beigeordneten P. Brand ist das jedoch laut Stadtpressesprecher nicht bekannt. Die Satzung müsse aufgrund Gesetzesänderungen nur redaktionell geändert werden. Anträge für Aufwandsentschädigungen seien weder in Verwaltung noch Politik eingegangen.

Eine Aufwandsentschädigung für die wichtige Arbeit der Ehrenamtler in der Freiwilligen Feuerwehr – zumindest für einen Teil ihrer Einsatzstunden – wäre jedenfalls eine kleine Entschädigung und eine große Motivation. Schließlich soll das Ehrenamt ja gefördert, die Zahl der Feuerwehrleute und ihrer Einsatzzeit zumindest gehalten, besser noch ausgebaut werden. Die Stadt ist auf viele ehrenamtliche Feuerwehrleute angewiesen.

Übrigens: Pro Stunde zahlt Löhne 8,50 Euro, Bünde 10,50 Euro und Vlotho 10,99 Euro an Aufwandsentschädigungen.

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Viel Arbeit, kein Geld für Freiwillige
    – Freiwillige Feuerwehr: Die Ehrenamtlichen warten seit einem Jahr auf ihre Aufwandsentschädigung. Doch offenbar gibt es bei der Verwaltung bisher noch gar keinen Antrag von Wehrführer Erwin Harbsmeier; 2016-01-15

Nach postalischem Aufruf zur Wohnraumsuche für Flüchtlinge und Asylbewerber bekommt die Stadt zahlreiche Angebote

Trotz vieler Angebote wird der Wohnraum noch nicht ausreichen, denn man geht von 800 neuen Asylbewerberzuweisungen für das Jahr 2016 aus. Im Jahr 2015 wurden 580 Asylbewerber in Bad Oeynhausen aufgenommen. Weiterhin bietet die Notunterkunft im Bürgerhaus Rehme Platz für 210 Flüchtlinge.

Die meisten der Asylbewerber wohnen in Containern an der Mindener Straße und Häusern der ehemaligen Britensiedlung. Neben den Containern werden nun sieben Wohnmodule für je 16 Personen in Holzbauweise errichtet.

Fast alle Parteien im Stadtrat befürworten den zügigen Bau von sozialem Wohnraum durch die Städtische Heimstättengesellschaft (SGH).

Ende 2014 bewirtschaftete die gemeinnützige SGH 1233 Mietwohnungen, 80 Garagen und 11 gewerbliche Objekte. Außerdem verwaltete sie 281 Mietwohnungen, 56 Garagen und 14 gewerbliche Objekte treuhänderisch. Davon waren 139 Mietwohnungen, 11 Garagen und 9 gewerbliche Objekte im Besitz der Stadt Bad Oeynhausen.

Aufgrund der damaligen (bis 2014) niedrigen Zahl an Wohnungsbewerbern und der demographischen Entwicklung war bislang keine Erweiterung von sozialen Mietwohnungen durch Bau von Wohnhäusern vorgesehen. Das könnte sich nun durch die vielen Asylbewerber und Flüchtlinge ändern.

Sieben Schüler aus dem Kreis Minden-Lübbecke in der Landesrunde der Matheolympiade – 17-Jährige vom Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen mit voller Punktzahl auf Regionalebene

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Sieben Mathe-Asse in der Landesrunde
    – Gute Rechner: 17-jährige Bad Oeynhausenerin schafft die volle Punktzahl und vertritt den Kreis bei der Mathe-Olympiade am 27. Februar in Dortmund (mit Musteraufgaben als PDF); 2016-01-15

Trio Viviparie musiziert mit Geiger am 5. Februar 2016 in der Wandelhalle

Herzzentrum Bad Oeynhausen mit seinem aus Rumänien stammenden Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler ist Vorbild für Herzchirurgie in Rumänien

Bisher haben 67 rumänische Ärzte und medizinische Fachkräfte im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen hospitiert.

Der Herzchirurg Dr. E. Sandica stammt aus Rumänien und ist Direktor des Kinderherzzentrums und Zentrums für angeborene Herzfehler. Jährlich operieren er und sein Team mehr als 500 Kinder und Jugendliche am Herzen, darunter etwa 130 Neugeborene.

Seit 1992 wurden in Bad Oeynhausen mehr als 150 Herztransplantationen bei Patienten vom Neugeborenen bis zum jungen Erwachsenen durchgeführt.

Im Durchschnitt wird jedes hundertste Kind mit einer angeborenen Fehlbildung des Herzens geboren.

NW-Lesererinnerungen an Gasthof Karmeier und Tante-Emma-Laden/Blaues Haus an Dehmer Straße 52, welche für eine Tankstelle abgerissen werden

  • Neue Westfälische Bad Oeynhausen:
    Leckmuschel und Silvesterböller
    – Tankstellen-Neubau: NW-Leser erinnern sich vor Abriss des Blauen Hauses an den Gasthof Karmeier und den Tante-Emma-Laden; 2016-01-15

Herzzentrum ist zertifiziertes TAVI-Zentrum für mit Herzkatheter durchgeführtem Ersatz der Aortenklappe

Mittwoch 17:55 Uhr kollidierten Auto und Motorrad auf Nordstraße/Bergkirchener Straße, Motorradfahrer schwer verletzt

An Silvesterabend beschossen drei Männer (18, 20, 22) Reisende auf Bahnsteig am Nordbahnhof mit Feuerwerk, eine Leichtverletzte

Löhne

Löhne/Vlotho: Knickstraße/Witteler Straße (B611) wird ab Ende Februar zwischen Vlotho-Exter und Löhne-Wittel neu gebaut – derzeit werden in Exter Bäume gefällt

Ein Jahr lang wird an der neuen Anbindung der Witteler Straße mit einem Kreisverkehr an die Detmolder Straße und damit auch an die A2 in Vlotho-Exter gebaut werden. Dafür wird die Detmolder Straße (L772) ein halbes Jahr lang gesperrt werden müssen.

Im Jahr 2017 wird die Knickstraße/Witteler Straße während der Bauarbeiten auf ihren fünf Kilometern für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Dabei werden die engen »Knicke« in der Knickstraße begradigt.

In Löhne wird die Knickstraße neu an die B61 angebunden. Unter anderem an den dann vergrößerten »Ratio«-Kreisverkehr Richtung A30, Koblenzer Straße oder Bad Oeynhausen.

Es wird von einer Bauzeit von drei Jahren und 23 Millionen Euro Kosten ausgegangen.

Außerdem soll von 2017 bis 2019 die Sudbachtalbrücke der B61 neu gebaut werden, die aktuell schon für 30-Tonnen-LKW gesperrt ist. Dann wird die Strecke für zwei Jahre komplett gesperrt.

Löhne: Zehn Jahre Wohnmobilstammtisch Löhne

  • Westfalen-Blatt Löhne:
    Bereit für das Abenteuer
    – Wohnmobilistenstammtisch Löhne feiert am 30. Januar seinen zehnten Geburtstag; 2016-01-15

Löhne: In Bertold-Brecht-Gesamtschule sorgt neue Mensa-Genossenschaft »Besser bewusst gesund« für vielfältiges Schulessen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Neue Vielfalt in der Gesamtschul-Kantine
    – Gründung: Besser bewusst gesund heißt die neue Mensa-Genossenschaft der Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Warum diese benötigt wird, erklärt Schulleiterin D. Gerling 2016-01-15

Löhne: AWO und Volksbank beraten in Veranstaltungsreihe junge Familien und Auszubildende zu Finanzen

  • Neue Westfälische Löhne:
    Wie junge Familien richtig haushalten
    – Preis gewonnen: Mit dem Geld ruft die AWO gemeinsam mit der Volksbank eine Veranstaltungsreihe für junge Familien und Auszubildende ins Leben. Vier Schwerpunktthemen beschäftigen sich mit finanzieller Bildung; 2016-01-15

Löhne: 20 Sternsinger sammelten 5304,18 Euro Spenden für Kinderprojekte, besonders in Bolivien

Löhne: Kunden und Buchhandlung Dehne spendeten 2000 Euro im Jahr 2015 für heimische Vereine

Löhne: Tenöre 4 you singen Dienstag, 19. Januar in Werretalhalle

Ostwestfalen-Lippe

Lübbecke: Donnerstagabend schoß sich Mann beim Reinigen seiner Gaspistole an Kopf, verletzt ins Johannes-Wesling-Klinikum

Vlotho: Freitag 7 Uhr wurde Verbrauchermarkt am Fachmarktzentrum Herforder Straße/Meyrastraße von Maskiertem mit Pistole überfallen

Kreis Herford: In Enger wird ein 77-Jähriger seit einer Woche vermißt und kreisweit gesucht

Minden: Donnerstagnachmittag soll 12-jährige Radfahrerin von 2 Männern an Bierpohlweg angegriffen worden sein, dann griffen andere Männer die Angreifer an

Hille: 82-Jähriger stürzte mit Mofa, landete in wassergefülltem Straßengraben, starb

Hüllhorst: Zwei Container an Kindergarten am Eickhof wurden mit ausländerfeindlicher Parole und Hakenkreuz beschmiert

Kreis Minden-Lübbecke: Polizei bietet wieder Seminar zu Verkehrsregeln am 26. Januar in Minden an

A30: Donnerstagabend zwei Verkehrsunfälle auf A30 in Richtung Osnabrück, Höhe Anschlußstelle Kirchlengern mit einer Schwer- und einer Leichtverletzten

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf B482 in Porta Westfalica im Dezember 2015 befragt Polizei 1700 Zeugen, ermittelt durch Funkzellenabfrage oder Automodell